Alfons Schuhbeck: „Zwei Schnapserl“! Live-Auftritt nach Revisionsantrag

  1. Also
  2. München
  3. Stadt
  4. Truderband

Erstellt:

Teilt

Schuhbeck singt
Alfons Schuhbeck bei seinem letzten Auftritt im “Theater”. © Sven Hoppe / dpa

Es waren ein paar harte Wochen für Alfons Schuhbeck. Das sieht man, wenn der Star der Küche im Münchner „teatro“ auf der Bühne steht.

München – Die Show scheint ihm nicht leicht: Alfons Schuhbeck wirkt furchtbar erschöpft, als er am Donnerstagabend (3. November) im “Teatro” in München, das bis vor kurzem auch seinen Namen trug, die Bühne betritt. Sie singt „Sweet Caroline“ und „The Good Times“ von Neil Diamond. Doch seine roten Augen zeigen, dass die Zeiten für den 73-Jährigen nicht so sind. Besonders wenn er Elvis Presleys „I Can’t Fail to Fall in Love“ singt, wird es melancholisch im bunten Theaterzelt. Manche Gäste haben Tränen in den Augen. Und die Witze eines ehemaligen Kochs, der es sonst so jovial, einnehmend, souverän und schlagfertig auszusehen wusste, wirken manchmal genauso müde wie seine Augen.

Auch Lesen :  „Goodbye Deutschland“: Nachricht trifft Fans schwer – „Ich bin geschockt“

Schuhbecks Auftritt nach Revisionsantrag: „Zwei Schnapserl“ nach Demonstrationsbeilage

„Ich nehme zwei Schnaps“, sagt er nach seinem Auftritt. “Die letzten zwei Wochen waren kein Hit für mich.” Seit Schuhbeck kein makelloser, strahlender Mann in weißer Küchenweste mehr ist, ist er auch nicht mehr der unendlich gefeierte Liebling schicker Münchner, in deren Lokalen Menschen mit Selbstachtung aßen. Er ist jetzt ein verurteilter Verbrecher – wenn auch nicht der endgültige Verurteilte. Kurz vor seinem Auftritt bei einer Lunchshow in einem bunten Zelt auf dem Münchner Messegelände legte Schuhbeck Berufung gegen das Urteil des Landgerichts München I ein, das es ihm vor einer Woche wegen Steuerhinterziehung von mehr als 2,3 Millionen Euro für drei Jahre auferlegt hatte und zwei Monate später wollte er ihn in Untersuchungshaft schicken.

Auch Lesen :  Geflüchteter Bräutigam taucht wieder auf und gibt Statement ab

„Alfons Schuhbeck trägt Schuld, aber er will das Urteil anhand der schriftlichen Urteilsbegründung nachvollziehen können“, verkündeten seine Anwälte kurz vor Ablauf der Frist und überraschten damit viele Prozessbeobachter. „Sollte die schriftliche Begründung die Entscheidung des Landgerichts rechtfertigen, werde ich meine Anwälte bitten, die Berufung im Zweifel zurückzunehmen“, zitieren Schuhbeck Rechtsanwälte. “Bis dahin werde ich in meinen Bemühungen, den Schaden so weit wie möglich zu beheben, nicht nachlassen.”

Starkoch Schuhbeck appelliert nach dem Gerichtsurteil: Freunde wollen ihm treu bleiben

Das bedeutet, dass Schuhbeck, der seit dem Prozess Insolvenz anmelden musste und einige Fernsehverbindlichkeiten verlor, immer mehr arbeitet. Maike Zipse, der Kameramann des Teatro, sagt das Gegenteil BILD: „Für uns ist es kostenlos. Es ist gut, dass er sich von dem abwendet, womit er sich beruflich und durch den Kontakt zu Menschen beschäftigt“. Je nach Ausgang des Berufungsverfahrens wird Schuhbeck nun bis zum Antritt seiner Haftstrafe allabendlich Besucher begrüßen und singen.

Auch Lesen :  Spannende Thriller für graue Novembertage

„Wir sind seit fünf Jahrzehnten befreundet und werden es auch bleiben“, sagt Schlagerstar Marianne Hartl. “Nach all der forensischen Vorgeschichte finde ich es wunderbar, dass ich aufgebe.” “Alle werden es vermasseln”, sagt Simone Ballack. “Und jetzt ist es nur ein bisschen mehr Scheiße.” Sie wollte ihn noch in der Nacht unterstützen, in der Schuhbeck selbst später fällig war. “Auf menschlicher Ebene ist er immer noch ein Alphonsus.” Vor dem Teatro-Zelt hängt noch ein großes Schuhbeck-Poster in blitzblank weißer Kochjacke mit strahlendem Lächeln. Es heißt “Die Show muss weitergehen”. (yhi/dpa)

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button