Bayern fordert nationale Wasserstoff-Strategie für Deutschland

Der Energiehunger Deutschlands ist enorm und wird weiter zunehmen. Wasserstoff spielt hier eine wichtige Rolle. Es gibt viele Ideen und Fragezeichen.

München/Berlin – Nach Ansicht Bayerns hat die Bundesregierung Länder, Industrie und Investoren nicht ausreichend in die Umsetzung der nationalen Wasserstoffstrategie eingebunden.

Auch Lesen :  Wattenmeer: Umweltverbände fordern schärfere Schutzmaßnahmen | NDR.de - Nachrichten - Niedersachsen
Hubert Iwanger (51, Freie Wähler), Stellvertretender Ministerpräsident und Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

Hubert Iwanger (51, Freie Wähler), Stellvertretender Ministerpräsident und Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. © Peter Knefel/dpa

„Hier passiert sehr wenig, alle Beteiligten reden sehr wenig miteinander“, sagte der für Wirtschaft und Energie zuständige Minister des Freistaats Hubert Ivanger (51, Freie Wähler) der Deutschen Presse-Agentur in München.

Derzeit gibt es viele Ideen und Initiativen von Einzelpersonen, die jedoch oft nicht ausreichend koordiniert werden.

Anfang des Jahres übernimmt Bayern den Vorsitz der Wirtschaftsministerkonferenz. Deshalb hat sich Ayvankar entschieden, dieses Thema ganz oben auf die Agenda zu setzen: „Wir müssen ein Gesamtkonzept entwickeln, einen gemeinsamen Plan, wie wir unser Ziel so schnell wie möglich erreichen.“

Laut BBK sind Stromausfälle in Deutschland möglich: Ab Januar und Februar steigt das Risiko
Energieumwandlung
Laut BBK sind Stromausfälle in Deutschland möglich: Ab Januar und Februar steigt das Risiko

Deutschland Die Zeit verrinnt. Beispielsweise sei es notwendig, die individuellen Fähigkeiten und jeweiligen Interessen der Länder zu erfassen, sagte Ivanger. Problemumgehungen sollten alle Beteiligten an einen Tisch bringen.

Die Problematik der aktuellen Phase zeigt sich aus Sicht von Aiwanger vor allem beim Ausbau der Verteilnetze. Er sagte, die von der Zentralregierung geplante Gründung einer neuen staatlichen Wasserstoffnetzgesellschaft werde scheitern.

Dadurch wird der Ausbau unnötig verzögert, da Betreiber von Gasnetzen bereits sehr genau sehen, was benötigt wird. Die meisten der verfügbaren Gaspipelines können für Wasserstoff verwendet werden.

Wasserstoff gilt als essenziell für das Erreichen der Klimaziele

Ein Elektrolyseur, der Wasserstoff produziert.  Deutschlands Energiehunger ist groß und wird weiter wachsen.  Wasserstoff spielt hier eine wichtige Rolle.

Ein Elektrolyseur, der Wasserstoff produziert. Deutschlands Energiehunger ist groß und wird weiter wachsen. Wasserstoff spielt hier eine wichtige Rolle. © Christophe Gateau/dpa

Es braucht auch ehrgeizige Ziele, um Wasserstoff so schnell wie möglich verfügbar zu machen. Für Bayern bedeutet das für ihn: „2025 folgende“ Anbindung an Wasserstoffleitungen.

Hier macht ihm beispielsweise die Ankündigung der Übertragungsnetzbetreiber Cascade, Ontras und Terranets bw einer Pipeline von der Ostsee nach Thüringen bis 2025 Hoffnung auf einen baldigen Anschluss Bayerns.

Wenn es hilft, kann er sich auch eine Pipeline von Bayern nach Thüringen vorstellen. Ab 2030 rechnen die Betreiber mit Verkehren nach Bayern und Baden-Württemberg.

Umfrage: Mehrheit der Bayern gegen Abstandsregeln für neue Windräder
Energieumwandlung
Umfrage: Mehrheit der Bayern gegen Abstandsregeln für neue Windräder

Klimaneutral produzierter Wasserstoff wird eine wichtige Rolle bei der Energiewende in Deutschland spielen. „Grüner“ Wasserstoff gilt als essenziell für das Erreichen der Klimaziele.

Mit Strom aus erneuerbaren Quellen wird beispielsweise durch Elektrolyse Wasserstoff erzeugt, um den Energiebedarf der Stahlindustrie zu decken. Aus grünem Strom erzeugte Energiequelle ist derzeit knapp und relativ teuer.

Trotz der fehlenden Anbindung an das internationale Pipelinenetz erwartet Ivanger, dass das Thema und die praktische Anwendung weiter an Bedeutung gewinnen werden. In Bayern wird es beispielsweise Tankstellen für Lkw geben, die mit regional produziertem Wasserstoff versorgt werden.

Die industrielle Umstellung auf Wasserstoff erfordert eine internationale Pipelineversorgung.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button