Britische Wirtschaft an der Schwelle zur Rezession

Bank von England

Die britische Zentralbank hat kürzlich mit der Inflation und dem größten Anstieg seit Jahrzehnten zu kämpfen.

(Foto: dpa)

London Die britische Wirtschaft steckt nach einem schwachen Sommer mit einem Bein in der Rezession. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war von Juli bis September um 0,2 Prozent schwächer als im Vorquartal, wie das Statistikamt am Freitag in London mitteilte. Von Reuters befragte Volkswirte hatten mit einem Minus von 0,5 Prozent gerechnet. Kommen zwei negative Niveaus hintereinander, spricht man von einer Rezession. Die Bank of England warnte kürzlich vor dem Risiko einer zweijährigen Rezession.

Die Regierung bereitet die Briten auf schwierige Monate vor. „Ich glaube nicht, dass wir einen schwierigen Weg vor uns haben“, sagte Finanzminister Jeremy Hunt über die BIP-Zahlen. „Aber um langfristiges, nachhaltiges Wachstum zu erreichen, müssen wir die Inflation kontrollieren.“ Es geht nicht anders. Zuletzt hat die Inflation zehn Prozent überschritten, was die Kaufkraft der Verbraucher zerstört.

Die britische Notenbank begegnete der steigenden Inflation zuletzt mit der höchsten Zinserhöhung seit Jahrzehnten: Sie erhöhte den Leitzins um 0,75 Prozent auf 3,0 Prozent. Es war die größte Erhöhung der Bank of England (BoE) seit 1989 – und das mitten in einer Rezession. „Wenn wir jetzt nicht konsequent handeln, wird es später eskalieren“, verteidigte BoE-Chef Andrew Bailey die Entscheidung. Höhere Zinssätze verteuern die Kreditaufnahme und Ausgaben, was wiederum die Wirtschaft schmälert.

Der jüngste wirtschaftliche Trend ist unten deutlich angegeben. Allein im September, als die Beerdigung von Queen Elizabeth ein Feiertag war und viele Geschäfte geschlossen waren, schrumpfte die britische Wirtschaft um 0,6 Prozent. Die schwachen Konjunkturaussichten stellen Finanzminister Hunt nächste Woche vor Herausforderungen. Als Reaktion auf die Berichte wiederholte er seine Warnungen vor harten Steuersenkungen und Ausgabenentscheidungen, um die öffentlichen Finanzen Großbritanniens und die finanzielle Glaubwürdigkeit der Regierung nach Liz Truss’ kurzer Amtszeit als Premierministerin wiederherzustellen.

Top-Jobs des Tages

Finden Sie jetzt die besten Jobs und
per E-Mail zu benachrichtigen.

Mehr Informationen: Die Bundesregierung will Investitionen deutscher Unternehmen in China stark einschränken

Source

Auch Lesen :  Wie sich Beruf Godesberger Änderungsschneider gewandelt hat​

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button