Conference League: Abbruch nach sechs Minuten – Kölns Spiel bei Slovacko fällt dem Nebel zum Opfer

Stand: 27.10.2022 22:59

Das Conference-League-Spiel zwischen dem 1. FC Slovacko und dem 1. FC Köln wurde nach kurzer Zeit wegen dichtem Nebel abgebrochen. Zuvor wurde das Eröffnungsspiel zweimal verschoben.

Die UEFA verzögerte den ursprünglich für 18.45 Uhr angesetzten Spielbeginn zunächst um eine halbe Stunde, da sich die Bedingungen nicht änderten, entschied man sich für eine Verschiebung auf 20.00 Uhr deutscher Zeit. Nach einer ausführlichen Analyse wagten die Schiedsrichter den Versuch und das Spiel konnte beginnen. Problem: Nach wenigen Minuten verdichtet sich der Nebel wieder, sechs Minuten später, nach weiterer Beratung, Zerstörung.

Auch Lesen :  Adidas-Aktie: Warum sie um weitere 5,62 % fällt

Das Spiel der fünften Runde der Conference League Group D wurde auf Freitag (28. Oktober 2022) um 13:00 Uhr verschoben. „So etwas habe ich noch nie gesehen. Aber ich finde es richtig. Ich habe nichts gesehen, die Spieler haben nichts gesehen“, sagte Trainer Steffen Baumgart.

Köln braucht mindestens einen Punkt – und dann eigentlich mehr Pause

Köln braucht Punkte vom tschechischen Pokalsieger, um im letzten Spiel gegen OGC Nice (2:1 gegen Partizan Belgrad) weiterzukommen. Im ersten Spiel zeigte der Bundesligist seine Überlegenheit gegenüber den „Slowaken“ und feierte den Sieg mit 4:2. „Zum Glück war ich lange genug in der zweiten Liga. Ich weiß, wie 13 Uhr funktioniert“, sagte Baumgart, der 2021 von Paderborn nach Köln wechselte.

Auch Lesen :  WM 2022, Deutschland - Spanien: Einzelkritik – Note 2 für Abwehrchef Rüdiger

Wenn es nach dem 50-Jährigen ginge, würde auch das Bundesligaspiel am Sonntag gegen 1899 Hoffenheim verschoben. „Wenn es möglich wäre, wäre es gut, dann sollten wir es tun. Aber ich denke, wir werden am Sonntag spielen”, sagte Baumgart. Denn zwischen zwei Pflichtspielen müssen laut Satzung 48 Stunden liegen – Anstoß für die Slowakei ist am Freitag um 13 Uhr.

Auch Lesen :  Juventus: Fans hoffen nach „Revolution“ auf Del Piero & Co.

Fans machen sich auf den Weg nach Tschechien

Wegen der Ausschreitungen rund um das erste Spiel der Conference League in Nizza durften die Fans wie schon beim letzten Europapokal-Auswärtsspiel in Belgrad nicht raus. Trotzdem gelang es vielen „Kölner“-Fans, ein Ticket zu ergattern. Jetzt müssen sie einen Weg finden, an einem anderen Termin teilzunehmen.

  • Conference League Live – 1. FC Köln muss beim 1. FC Slovacko punkten
    Pfeil nach rechts

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button