E-Commerce-Experten erklären: Dropshipping oder Amazon FBA

  1. Zielseite
  2. Veröffentlichungen

Erstellt:

Aktie

Ist Özkan und Emre Girkin
Did Özkan und Emre Girkin © Ecomunlimited GmbH

Düsseldorf (ots) – Emre Girkin und Can Özkan sind E-Commerce-Experten und betreiben mehrere Onlineshops mit tollen Produkten. Erfolgreiche Unternehmer geben neuen und fortgeschrittenen Unternehmern wertvolle Informationen, damit auch sie mit ihrem Online-Geschäft sechs- oder siebenstellig verdienen können.

Die Zeit war noch nie besser, um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen. Im 21. Jahrhundert geht das auch vom heimischen Sofa aus. Das Internetgeschäft lässt viele Menschen ohnmächtig werden. Allerdings ist nicht jeder in der Lage, seine Träume von einem florierenden Online-Geschäft zu verwirklichen. Die Wahl des richtigen Geschäftsmodells scheitert oft. Das ist nicht verwunderlich, denn es gibt viele Möglichkeiten. Einsteiger können aus einer Reihe von E-Commerce-Optionen wählen: Amazon FBA, Dropshipping oder die Positionierung als Infopreneur? Emre Girkin und Can Özkan kennen die Herausforderungen, denen Freelancer online gegenüberstehen. „Man muss Macht haben“, sagen Internet-Vermarkter.

Emre Girkin und Can Özkan teilen ihr Wissen mit aufstrebenden Marketern, damit andere Menschen ein erfolgreiches E-Commerce-Geschäft aufbauen können. Einer der ersten Schritte zu einem profitablen Geschäft ist die Wahl des richtigen Geschäftsmodells. Dropshipping und Amazon FBA sind die bekanntesten Beispiele dafür. Im Folgenden verraten Experten jedoch, welche Marke für den Start ins E-Commerce-Geschäft geeignet ist.

Auch Lesen :  Rückblick 2022: Chronik Wirtschaft | Wirtschaft

Verstehen Sie Amazon FBA und seine Vor- und Nachteile

Die Internetunternehmer Emre Girkin und Can Özkan machen sechs Verkäufe mit Amazon FBA. Deshalb weiß er, wie das Geschäft durch das technische Team funktioniert: „Verkäufer, die mit Amazon FBA zusammenarbeiten, versenden ihre Waren zunächst aus China oder einem anderen Land. Dann senden sie sie an Amazon, die sich um die Verpackung und die endgültige Lieferung an die Kunden kümmern.“ des Prozesses… Das ist auch nett zum Käufer.

Für den Verkäufer stecken hinter diesen Strategien jedoch viel Arbeit und Risiko. Gerade Neulinge unterschätzen das. Schließlich ist es im Rahmen von Amazon FBA wichtig, eigene Marken zu haben. „Ein neuer Amazon FBA-Verkäufer muss mindestens 10.000 bis 15.000 Euro Startkapital aufbringen“, sagt Emre Girkin. Der Verkauf dieser großen Geldbeträge an Anfänger ist mit einem entsprechenden Risiko verbunden. Potenzielle Werbetreibende sollten außerdem bedenken, dass der Internetgigant für seine Dienste eine Gebühr erhebt.

Gleichzeitig nimmt der Import von Waren aus China oder anderen Ländern viel Zeit in Anspruch. Versandzeiten von 50 Tagen und mehr sind keine Seltenheit, der Einstieg in Amazon FBA ist nicht nur mit hohen Kosten, sondern auch zeitaufwändig verbunden. Eine Erweiterung ist beim Start nicht möglich.

Auch Lesen :  Veränderung im Einzelhandel: Zwei Seelbacher Ladengeschäfte schließen - Ettenheim & Umland

Dropshipping – besonders attraktiv für Einsteiger

Im Gegensatz zu Amazon FBA erfordert Dropshipping eine kleine Anfangsinvestition. Das verringert das Verlustrisiko, wenn die Geschäftsidee nicht gut läuft. Gleichzeitig nennt der erfolgreiche Geschäftsmann Can Özkan sehr kurze Lieferzeiten: „Verkäufer versenden die Ware innerhalb von sechs bis neun Tagen.“ Darüber hinaus zeichnet sich Dropshipping durch seine Flexibilität aus. Obwohl Amazon FBA-Händler in Bezug auf Marketing sehr eingeschränkt sind und ihre Anzeigen nur über PPC schalten können, können Low-Cost-Händler auch Influencer-Marketing nutzen, indem sie Anzeigen auf TikTok, Facebook oder Instagram platzieren. Leads und Sales lassen sich mit Dropshipping einfach realisieren, was ein großer Vorteil gegenüber Amazon FBA ist.

Amazon stellt seinen Verkäufern jedoch viele Tools zur Verfügung, die ihnen helfen, Fehler zu vermeiden. Wenn die Tools richtig eingesetzt werden, reduzieren Händler ihr Risiko erheblich. Außerdem können sie auf der Grundlage leistungsstarker Tools genaue Vorhersagen treffen: „Es ist einfach, sich mit anderen Amazon-Verkäufern zu vergleichen“, verrät Emre Girkin. Unternehmen, die über ein eigenes Downloadgeschäft verfügen, können sich diesen Wettbewerbsvorteil jedoch nicht sichern.

Auch Lesen :  Ampel will Abzocke bei Energiepreisen unterbinden - Wirtschaft

Welche Art von Geschäft empfiehlt ein E-Commerce-Spezialist?

Alle diese Modelle bieten ihre Vorteile. Can Özkan und Emre Girkin ermutigen Sie zunächst, Ihren Shop mit Dropshipping einzurichten. Verkäufer sind hier flexibler und sparen Zeit und Geld. Tolle Angebote lassen sich schnell und einfach finden. „Dropshipping ist der beste Einstieg in den E-Commerce“, sagt Can Özkan. Amazon FBA sollte noch in Erinnerung bleiben. Emre Girkin und Can Özkan empfehlen daher, später einzusteigen. „Amazon FBA ist das beste Vertriebssystem“, erklärt Emre Girkin. “Wenn Sie eine Marke durch das Herunterladen und Platzieren von Anzeigen über eine Vielzahl von Kanälen aufgebaut haben, ist Amazon FBA die perfekte Wahl.” Doch egal welchen Weg angehende Unternehmer wählen, der Erfolg ist garantiert.

Sie möchten ein erfolgreiches Online-Business starten und brauchen qualifizierte Fachkräfte an Ihrer Seite? Kontaktieren Sie jetzt Emre Girkin und Can Özkan und vereinbaren Sie einen Termin!

Journalisten:

Meinungen der Firma Ecomunlimited GmbH

Emre Girkin und Can Özkan

https://linktr.ee/Ecomunlimited

Andere Werkzeuge:

www.presseportal.de

Quelle: Ecomunlimited GmbH

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button