Endlich bestätigt: Einer der besten Filme des Jahres kommt nach Deutschland – und zwar schon sehr bald! – Kino News

Er feierte 2021 Weltpremiere, feierte 2022 sein US-Heimkinodebüt und kommt hier Anfang 2023 endlich in die Kinos – aber egal in welchem ​​Jahr: Für Daniel, Redakteur von FILMSTARTS, ist „Beta Test“ eines der ganz großen Highlights sein Jahr.

+++ Feedback +++

Ich weiß noch genau, wie Jim Cummings mein Herz im Sturm eroberte: „Chaos Cop“ war erfrischend anders, höllisch witzig und traurig zugleich – und so unglaublich originell, dass ich nicht anders konnte, als den FILMSTART zu spüren. Kenntnis eines vertraulichen Hinweises. Während diese außergewöhnlich bizarre Tragikomödie (trotz all meiner Bemühungen) bis heute ein weitgehend unentdecktes Juwel geblieben ist, beliefert uns ihr Schöpfer seitdem regelmäßig.

Regisseur, Top-Schauspieler und Drehbuchautor Jim Cummings – nein, nicht der legendäre Synchronsprecher gleichen Namens – hat es seitdem zweimal geschafft: In „Wolf of the Snow Hollow“ und „Beta Test – Versuchung“ lieferte er zwei einzigartige Zwischensequenzen, die es nicht waren weniger sehenswert, die von der Kritik hoch gelobt, aber ansonsten sträflich vernachlässigt wurden oder werden. in Verrottete Tomaten Auf jeden Fall hat keiner der drei Spielfilme von Cummings weniger als 89 Prozent positive Kritiken – und selbst das könnte sein Krzysztof Nolan eifersüchtig sein.

Volle 14 Monate nach seinem US-Kinostart im November 2021 hat das Warten in Deutschland endlich ein Ende, als sein neuestes Meisterwerk uns endlich erreicht: Der Beta-Test – Die Versuchung erscheint am 5. Januar 2023 als VOD, gefolgt von DVD und Blu-ray am 3. Februar:

» „Beta-Test“ auf Amazon*

Euch erwartet ein scharfer 90-minütiger Kurzfilm, ein spannender Thriller von der ersten bis zur letzten Minute, der auf so einzigartige Weise böse ist, dass man ihn nur genießen kann – zumindest bis einem das Lachen im Halse stecken bleibt. Wieder und wieder.

Auch Lesen :  Vanessa Mai offenbart erste Ehe-Krise: "Ich war so schlimm"

“Der Beta-Test”: Sex, Mord und das perfekte Äußere

Schockierte Frau ruft von ihrer Luxuswohnung aus den Notruf an. Er schüttelt sich, zündet sich eine Zigarette an und meldet einen Gewaltvorfall, der noch nicht passiert ist. Wenig später kehrt sie zum Esstisch zurück, wo ihr Freund bereits auf sie wartet. Und ebenso plötzlich und beiläufig wird uns die eben erwähnte Gefahr am Telefon bewusst.

Mit dieser Eröffnungsszene zieht dich “The Beta Test” (genau wie der Originaltitel) direkt in seinen Bann. Du hast keine Ahnung, was hier vor sich geht – aber die Angst vor einem weiteren unerwarteten Knall, der dir für einen Moment den Boden unter den Füßen wegreißt, vor einer weiteren Überraschung, die aus dem Nichts kommt und dich um den Verstand reißt, weit weg nicht so schnell. Gegenteil.

In der nächsten Szene, in der wir der Hauptfigur Jordan Hines (Jim Cummings) begegnen, verbindet Cummings gekonnt und unberechenbar (wie in seinen beiden vorherigen Filmen) das Spannungskino mit der Komödie. Wenn Hines zum Beispiel bei einem Vierer-Date die Frau am Nebentisch ansieht und sie unerwartet Augenkontakt herstellt, erschreckst du ihn – bevor du schließlich damit spielst, wie ertappt du dich fühlst.

Cummings schafft es wieder einmal auf die skurrilste Art und Weise, die man sich vorstellen kann, und trifft ein Publikum, das andere Filmemacher seit Jahren vergeblich suchen (Cummings ist 36 Jahre alt). Mit seiner Geschichte eines ekelhaft strahlenden Agenten zwischen Realität und Schein, der alles daran setzt, irgendwann der große Charakter zu werden, den er bereits spielt, spricht er ein zutiefst menschliches Verlangen an, das in uns allen schlummert – und das, wenn es zu lange unterdrückt wird, wird lange dauern. , explodiert mit einem lauten Knall, bevor er schließlich unerbittlich alles Leben in seinen zerstörerischen Schlund reißt.

Auch Lesen :  Charlottenburger Anwohner stellen „Bücher-Tausch-Bar“ auf

Deutscher Trailer zum wohl verrücktesten Film des Jahres: Zwei Kumpels zähmen eine Riesenfliege!

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Jordan Hines, dessen Aufgabe es ist, einem schlechten Spiel ein gutes Gesicht zu geben. Chinesische Geschäftspartner werden beispielsweise mit einem forschen “Ni hao…what the hell?” – und wenn der Slapstick-Shot nicht funktioniert und man dafür vor dem ganzen Team verurteilt wird, wird gleich ein Lächeln aus frisch gebleichter Zahnpasta aufgetragen, um mitzulachen. Auch wenn es auf eigene Kosten geht. Verlieren Sie nur nicht die Außenwirkung!

Ein Anzug, ein fettes Auto, ein perfekt abgestimmter Haarschnitt und ein stets bissiger Spruch: Der Geschäftsmann strahlt nicht nur Erfolg, sondern auch eine gewisse Unbesiegbarkeit aus – auch wenn er beiden seit Jahren erfolglos nachjagt. Und das kommt ihm teuer zu stehen, als er eines Tages eine mysteriöse Einladung zu einem Blind Date erhält…

So geht Satire!

Es ist absolut unmöglich, einen Beta-Test zu kennzeichnen. Ja, es entwickelt sich mit einem mysteriösen Element und einer düsteren Atmosphäre aus der Eröffnungsszene, was deutlich macht, dass es sich um einen Thriller handelt. Gleichzeitig kommen die größten Stärken des Films aber erst dann zum Vorschein, wenn er satirische Züge annimmt – und sich so geschickt über die Hollywood-Maschinerie lustig macht, dass man manchmal das eigene Gewissen für einen Moment beiseite legt und weiter schmunzeln kann .

Auch Lesen :  Stromsparen in der Kultur: "Licht ist eine sinnliche Erfahrung"

Am Ende bringt es “Beta Test” nicht nur die berühmte Hollywood-Blase auf finstere, blutrünstige Weise (mit einem cleveren Twist) zum Platzen bringen, sondern auch einen Weckruf an sein unmittelbares Publikum senden: in einer Welt von Instagram, TikTok & Co., in der jeder ein Stück Soziales beansprucht Medienruhm kann die Situation für alle sehr schnell sehr düster werden…

Anwendung: Als großer Fan von Jim Cummings musste ich seinen neusten Film natürlich gleich beim ersten Mal sehen – aber auch nach mehrmaligem Anschauen verliert dieser schockierende und urkomische Thriller nichts von seiner einzigartigen Faszination, so ich kann es kaum erwarten, dass der Deutsche (auch) die Blu-ray wieder ins Regal stellt. “Beta Test” ist originell, smart und ebenso furios wie witzig – einer der Geheimtipps des Jahres! Egal ob 2021, 2022 oder 2023…

Wenn Ihnen beim Anblick des Covers dieser DVD als erstes Fifty Shades of Grey in den Sinn kommt, lassen Sie sich nicht täuschen: Der Inhalt von The Beta Test bewegt sich in völlig anderen Gefilden und überschattet die zahme Erotik-Adaption des Bestsellers Film – wenn man einen Vergleich anstellen will – nicht nur in scherzhafter Erotik, sondern auch in allen anderen möglichen Aspekten.

*Der Link zum Amazon-Angebot ist der sog Affiliate-Link. Wenn Sie über diesen Link einkaufen, erhalten wir eine Provision.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button