Es klebt schon wieder im Berliner Stadtverkehr!

Von Maren Wittge

Charlottenburg, Friedrichshain, Mitte. Klimaaufkleber sind am Freitag wieder in der ganzen Stadt, um Autofahrer zu ärgern.

► Die A100 Süd ist zwischen Messedamm und Dreieck Funkturm gesperrt. Die Polizei räumte den rechten Fahrstreifen. Es entwickelt sich immer noch!

► An den Schilderständen auf der A100 stehen mehrere Personen: zwei in Kaiserdam ab 7.40 Uhr, zwei weitere im Tunnel Innsbrucker Platz ab 8.05 Uhr, teilte die Polizei auf Anfrage der BZ mit.

► Setzen Sie sich in Mitte auf die Torstraße nahe der Prenzlauer Allee in Richtung Rosa-Luxemburg-Platz. Seit 8:20 Uhr sind vier Personen unterwegs.

Auch Lesen :  WM in Katar: Grüne fordern von Deutschland Schutz für Wanderarbeiter

► In Friedrichshain war am Freitagmorgen die Landsberger Allee Richtung Innenstadt zwischen Danziger Straße und Platz der Vereinten Nationen mit Klimaaufklebern beklebt. Es soll acht Blocker geben.

► In Kreuzberg versperrt der Kleber den Mehringdamm in Richtung Innenstadt zwischen Platz der Luftbrück und Kneissnaustraße.

„Wir haben das Glück, dass Speiseöl in unserem Land noch keine knappe Ressource geworden ist, und freuen uns darauf, dass es im nächsten Doppelhaushalt zu einem festen Haushaltsposten der Berliner Polizei wird“, sagte GDP-Sprecher Benjamin Gendrow der Morgen. „Kein Wunder, dass die Menschen heute wieder auf der Straße festsitzen, denn es wird immer verbalisiert. Man fragt sich, warum ASOG-Richter die Rückfallgefahr nicht sehen und nur ein Bruchteil von ihnen eine Nacht in Untersuchungshaft verbringt.“ Die Straßen Berlins sind längst ihre Bühne, und der Tagesablauf anderer hängt davon ab, welchen Ort sie sich diesmal für ihren Protest aussuchen.“ Ich kenne niemanden, der sich auf den Asphalt setzen und sagen kann, ob der RTW nicht mehrere feststeckt Kilometer am Ende eines Staus, man kann es von der politischen Ebene hinnehmen oder ernsthaft darüber nachdenken, wie man solche Guerilla-Aktivitäten verhindern kann.

Auch Lesen :  Ab Samstag keine Corona-Isolationspflicht mehr in RLP -- SWR Aktuell

Auch ohne Klimaanlagenkleber ist ein größerer Stau möglich

Die Straßen zwischen Friedrichshain, Kreuzberg und Treptow werden für das gesamte Wochenende gesperrt und die Elsenbrücke für den Autoverkehr gesperrt. Die Westseite der Brücke wird abgerissen. Vollständige Schließung bis 31. Oktober!

Auch Lesen :  Großstädte planen Verbotszonen: Wo an Silvester geböllert werden darf - und wo nicht

Hier finden Sie Inhalte von Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um mit Inhalten in sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese anzuzeigen.

Dort herrschte am Freitagvormittag große Aufregung. Autofahrer verloren mindestens 20 Minuten Stau auf der Puschkinelli- und der Schlesischstraße in Richtung Mitte. Auf der Stralauer Allee in Richtung Innenstadt sowie auf der Warschauer Straße und der Oberbaumbrücke kam es laut Verkehrsstudio Berlin zu Staus.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button