FC Bayerns Copado & Co.: So entwickelten sich die Spieler des Talente-Kalender 2021

Hugo Felix | Portugal | Marktwert: –

&Kopieren Bilder von Imago

Hugo Felix tritt bei Benfica weiterhin in die Fußstapfen seines berühmten Bruders Joao. Das Offensivtalent, das derzeit für die U19 spielt, gewann in der vergangenen Saison mit Lissabon die UEFA Youth League. U23-Neuzugang Hugo Felix verlängerte seinen Vertrag bei Benfica im Oktober bis 2027 und wird voraussichtlich bald in die erste Mannschaft wechseln.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Chaco Traore | Elfenbeinküste | Marktwert: –

&Kopieren Bilder von Imago

Nach seinem frühen Serie-A-Debüt mit Parma beim AC Mailand wartet Chaco Traore noch auf seinen großen Durchbruch, hat aber bei der U19 mit seinen Torchancen überzeugt – so sehr, dass Cheftrainer Stefano Pioli bereits nach einem möglichen Profi gefragt wurde Debüt. Der 57-Jährige bemerkte, dass er die Entwicklung von Traore mit Interesse verfolge.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Michael Fey | Senegal | Marktwert: –

&Kopieren Bilder von Imago

Für Mikail Fay hat sich der Traum vom Umzug nach Europa noch nicht erfüllt. Diambars FC ging nicht wie erwartet zum Partnerklub Olympique Marseille, der Agentenwechsel sorgte für Unmut auf allen Seiten. Stattdessen trainierte Faye im Sommer bei Dinamo Zagreb und war auch mit Stade Reims verbunden, unterschrieb aber nie einen Vertrag. Seitdem hängt Faye ohne Spielpraxis in der Luft.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Julen John Guerrero | Spanien | Marktwert: –

&Kopieren Bilder von Imago

Für Julen John Guerrero geht der Weg in den Profifußball bei Real Madrid weiter. Er steht nun unter der Obhut von Pini Zahavis Berater Guerrero, der sich nach langem Hin und Her im Sommer für die „Königlichen“ entschieden hat. Von allen Orten, an denen Julen Guerreros Vater zur Vereinslegende und Kultfigur wurde, versuchte Athletic Bilbao, Mittelfeldspieler zu verpflichten, aber ohne Erfolg.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Himanshu Jangra | Indien | Marktwert: 50.000 €

&Kopieren Privatgelände

Himanshu Jangra hat es endlich in die indische Super League geschafft. Ein Wechsel in die indische Premier League blieb ihm zuvor verwehrt, ging aber schließlich im August auf Leihbasis an den FC East Bengal, obwohl der Jugendnationalspieler dort bisher nur kurze Zeit verbracht hat.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Ajani Birchall | Bermudas | Marktwert: 100.000 €

&Kopieren IMAGO

Ajani Berchal hatte kein so erfolgreiches Jahr. Der 18-Jährige aus Bermuda hatte Pech mit seinen Verletzungen. Der Stürmer konnte im April nur für eine Handvoll Spiele mit der Jugendmannschaft von Aston Villa wieder in den Einsatz zurückkehren, bevor er sich im Sommer einer Knieoperation unterzog, die Birchall für die gesamte Saison 2022/23 außer Gefecht setzte.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

&Kopieren Ipunk & Co.

Marcelina Ferdinand setzt ihr Wachstum in Indonesien fort. Im Januar gab er im Alter von 17 Jahren und vier Monaten sein internationales Debüt als Senior und gewann mit der U23-Mannschaft Bronze bei den Südostasienspielen im Mai. Ferdinand arbeitet weiterhin für Persebaya und wurde zum besten Nachwuchsprofi der indonesischen Liga 1 gekürt.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Amurricho von Axel Dongen | Niederlande | Marktwert: 500.000 €

&Kopieren Bilder von Imago

Der Aufstieg von Amurich van Axel Dongen bei Ajax Amsterdam wurde abrupt beendet. Der Stürmer erlitt kurz nach seinem Profidebüt im vergangenen Dezember eine Knöchelverletzung und beendete seine Saison vorzeitig. Und für die Saison 2022/23 fällt van Axel Dongen, der zuletzt als Kapitän die Reserve von Ajax auf den Platz führte, seit September mit einem Kreuzbandriss aus.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Maro Katinich | Kroatien | Marktwert: 500.000 €

&Kopieren IMAGO

Mara Katinic hat im Juni seinen ersten Profivertrag bei Dinamo Zagreb unterschrieben, doch das Defensivtalent wartet noch immer auf seine Einberufung in die erste Mannschaft. So sehr muss sich Katinic in der Junioren-Nationalmannschaft Kroatiens empfehlen, wo er in der U19 spielt.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Liam Chipperfield | Schweiz | Marktwert: 500.000 €

&Kopieren Bilder von Imago

Liam Chipperfield gehört seit Anfang Jahr zum Profikader des FC Basel, doch der Schweizer Youngster, der hauptsächlich für die U21 in der 3. Liga spielt, hat sich noch nicht durchgesetzt. Die Konkurrenz im zentralen Basler Mittelfeld ist hart und der vertragslose Chipperfield ein Kandidat für mehr Spielpraxis auf hohem Niveau.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Samson Baydu | Österreich Marktwert: 1 Million Euro

&Kopieren IMAGO

Samson Baydu setzte seinen Weg in der Jugendmannschaft der Salzburger fort und gehörte ab Sommer zu den Profis von RB. ​​​​​​​Obwohl der österreichische U21 noch viele Spiele für den Farmklub FC Liefering absolviert, stand er bereits mehrfach im Kader von RB und feierte Ende Oktober sein Bundesliga-Debüt.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Luca Romero | Argentinien | Marktwert: 1 Million Euro

&Kopieren Bilder von Imago

Luca Romero steht dem Römer „Lazio“ nahe, der große Durchbruch ist dem Argentinier aber noch nicht gelungen. Kurz vor der WM-Pause erzielte Romero sein erstes Tor in der Serie A als Wild Card für die Startelf – vielleicht der erste Funke in Italien für den jüngsten LaLiga-Spieler aller Zeiten.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Sher Ndur | Italien | Marktwert: 1 Million Euro

&Kopieren Bilder von Imago

Wie Hugo Felix gewann Cher Ndour in der vergangenen Saison den Youth League-Pokal und ist Ersatzspieler für Benfica. Allerdings läuft der Vertrag des italienischen U20-Nationalspielers im kommenden Sommer aus und wurde noch nicht verlängert. Und so sind Topklubs wie der FC Barcelona oder Juventus auf Zusagen angewiesen.

Auch Lesen :  Verkauf Manchester Uniteds: Ineos-Chef Ratcliffe bestätigt Interesse

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Lukas Copada | Deutschland | Marktwert: 1 Million Euro

&Kopieren Bilder von Imago

Lukas Kopada hat sich seinen Traum von seinem Bundesliga-Debüt beim FC Bayern München bereits erfüllt. Der Stürmer wurde zu Beginn der Rückrunde der vergangenen Saison ins geschwächte Crown-Team von Julian Nagelsmann geworfen, seitdem versucht sich Kopada in der Reserve zu etablieren – und das mit regelmäßiger Torbeteiligung. Im Sommer war er einer von drei jungen Spielern, die die Reise der Münchner in die USA antreten durften.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Abdoulaye Kamara | Guinea | Marktwert: 1 Million Euro

&Kopieren Bilder von Imago

Abdoulaye Kamara fällt in Dortmund weiterhin verletzt aus. Zu Beginn der Saison stand der Franzose zunächst im Kader der BVB-Profis, kam in der 3. Liga aber nur noch als Ersatz zum Einsatz. Seit Oktober wird Kamara erneut vermisst. BVB-Trainer Edin Terzic hatte zuvor seine gute Leistung bescheinigt. “Wir hoffen, dass seine Entwicklung so weitergeht.”

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Emre Demir | Türkei | Marktwert: 1,8 Millionen Euro

&Kopieren Bilder von Imago

Emre Demir hat in seiner Karriere bereits einen großen Schritt gemacht: Der türkische Stürmer wechselte im Sommer für 2 Millionen Euro von Kayserispor nach Barcelona. Bei den Katalanen muss sich Demir noch auf neue Gegebenheiten einstellen und kam nur zu wenigen Kurzeinsätzen für die Reserve in der 3. Liga, konnte aber bereits professionelle Trainingsluft schnuppern.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Daniel Samek | Tschechische Republik | Marktwert: 2 Millionen Euro

&Kopieren Bilder von Imago

Das Talent von Daniel Samek führte ihn auch aus seiner Heimat. Im Sommer stieg der tschechische Junior mit dem US-Amerikaner „Leche“ in die Serie A auf, „Slavia“ Prag kassierte für den Transfer 2 Millionen Euro. In Süditalien muss sich Samek noch mit seiner Rolle als U19-Spieler begnügen und wartet auf eine Chance bei den Profis.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Daniil Chudiakov | Russland | Marktwert: 2,5 Millionen Euro

&Kopieren www.fclm.ru

Mit nur 18 Jahren wurde Daniil Khudiakov Stammtorhüter von Lokomotive Moskau, allerdings in einer Liga, die aufgrund des illegalen russischen Angriffskrieges in der Ukraine keine große Rolle mehr spielt. Kein Krieg!

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Shola Shoretire | Vereinigtes Königreich | Marktwert: 4 Millionen Euro

&Kopieren Bilder von Imago

Shola Shortire nähert sich der Profimannschaft von Manchester United, muss sich aber noch in erster Linie für die U21-Mannschaft in der Premier League 2 beweisen. Der 18-Jährige trainiert jedoch regelmäßig mit der Mannschaft von Trainer Erik ten Hag und hat sich Zeit genommen einen so guten Eindruck, dass Mietinteressenten abgewiesen wurden.

Auch Lesen :  FC Bayern zweifelt offenbar an Manuel Neuers Genesung - Ersatz gesucht

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Mateus Nascimento | Brasilien | Marktwert: 7 Mio. €

&Kopieren Bilder von Imago

Mateus Nascimento machte den nächsten Schritt nach Batafogo und spielte in der vergangenen Saison regelmäßig. In Brasiliens Serie A musste sich der Stürmer allerdings mit einer Ersatzrolle begnügen. Nascimento, der mit europäischen Top-Klubs verbunden ist, wird seine Entwicklung in Rio de Janeiro fortsetzen, nachdem er kürzlich seinen Vertrag mit Batafogo bis 2025 verlängert hat.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Gabriel Slonina | Vereinigte Staaten | Marktwert: 8 Millionen Euro

&Kopieren Bilder von Imago

Mit 18 Jahren stand Gabriel Slonina diesen Sommer bereits vor der Qual der Wahl: Real Madrid oder Chelsea? In der Folge gewannen die Londoner das Werben um den Torhüter, der die „Blauen“ 10 Millionen Dollar kostete. Der bereits in die US-Nationalmannschaft berufene Torhüter blieb bis Ende des Jahres auf Leihbasis bei Chicago Fire, wo er unter der ersten Nummer weiter Spielpraxis sammelte.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Julio Enciso | Paraguay | Marktwert: 11 Millionen Euro

&Kopieren IMAGO

Julio Enciso hat den Sprung aus Südamerika gewagt und in den letzten Jahren in der Premier League bei Brighton & Hove Albion eine der besten Adressen für junge Talente gefunden. 11,6 Millionen Euro überwiesen die „Seagulls“ für die Dienste des paraguayischen Nationalspielers an den Klub Libertad Asuncion. Nach wochenlanger Eingewöhnungszeit, unterbrochen von einer Gesichtsverletzung, trat Ensis vor der WM-Pause zum ersten Mal für Brighton an.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Momo Cho | Frankreich | Marktwert: 15 Millionen Euro

&Kopieren IMAGO

Momo Cho war im Sommer einer der meistgehandelten Spieler auf dem Transfermarkt, auch Bundesligisten wie Eintracht Frankfurt zeigten großes Interesse. Am Ende entschied sich das französische U21-Team, das den nächsten Schritt machen wollte, für Real Sociedad aus Spanien, das 11 Millionen Euro an Angers SCO spendete. Der Stürmer wechselte zwischen Ersatz- und Starteinsätzen bei San Sebastian, bevor ihn eine Oberschenkelverletzung im Oktober für den Rest des Jahres ausfiel.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Romeo Lavia | Belgien | Marktwert: 25 Millionen Euro

&Kopieren Bilder von Imago

Romeo Lavias wichtigster Wechsel im vergangenen Jahr war sein Wechsel zu Southampton FC. Die Saints zahlten ManCity 12,3 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler, der erst zweimal für die Profis der Sky Blues gespielt hat. Der Wechsel zahlte sich für den belgischen Jugendnationalspieler, der sofort in Southampton gesetzt wurde, voll aus. Lediglich eine Oberschenkelverletzung konnte Lavia einige Wochen stoppen, der seinen Marktwert im vergangenen Jahr von einer Million auf satte 25 Millionen Euro steigern konnte.

Zum Porträt im Talentkalender 2021!

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button