Fußball – Deutsche U21 “genießt den Moment” – Spannende Personalfragen – Sport

Ancona (dpa) – Kurz vor Beginn der Fußball-WM freute sich die deutsche Jugend-Fußball-Nationalmannschaft über den erfolgreichen Abschluss eines spannenden internationalen Spieljahres.

„Zunächst genieße ich diesen Moment, denn wir haben einen guten Start in die Winterpause und werden uns dann Schritt für Schritt an das Turnier herantasten“, sagte Trainer Antonio Di Salva nach einem spannenden Abend im verregneten Ancona und einem 4:2 Italien besiegen.

Köln-Debütant Denis Huseynbašić (23. Minute), Udinese Calcios Lazar Samardžić (52.), Freiburgs Kevin Schade (56.) und Wolfsbergers Maurice Malone (88. Elfmeter) erzielten Deutschlands teils sehenswerte Ein-Tore-Tore in einem lustigen Freundschaftsspiel. .

Besonders wichtig ist der Erfolg nach zwei Niederlagen

Nach den Niederlagen gegen Frankreich (0:1) und England (1:3) war der Erfolg in einem weiteren prestigeträchtigen Spiel besonders wichtig. „In der Kabine war eine super Stimmung, als wäre es ein viel wichtigeres Spiel als ein Freundschaftsspiel“, sagte Freiburgs Yannick Keitel der Deutschen Presse-Agentur.

Auch Lesen :  DFB: Nach Rücktritt von Oliver Bierhoff – Was Wunsch-Nachfolger Bobic jetzt fordert | Sport

Der 22-Jährige freute sich bereits auf die WM-Spiele in Katar und den Einsatz einer deutschen Mannschaft um seine Freiburger Teamkollegen Christian Günther und Matthias Günther oder die U21-Kollegen Armel Bela Kochapa und Yusufah Mukoka. “Ich denke, es ist ein wirklich tolles Team, das wir zusammengestellt haben.”

Auch die U21 erwies sich als hervorragende Mannschaft, die Stimmungsschwankungen gegen Frankreich und England sowie eine kurze Wackelphase gegen Italien nach einer 3:0-Führung zum 3:2-Sieg eindrucksvoll überwand. „Wir wollten diese Cracker. Ich denke, Sie haben gesehen, dass sie ein bisschen weiter sind”, sagte Di Salvo, der aus dem Viertelfinale der Weltmeisterschaft nach Katar kommen will.

Auch Lesen :  Zu viel Sport in den FN!?

Besonderes Augenmerk sollte der 43-Jährige auf zwei seiner U21-Spielerinnen, Bella Kotchap und Mukoko, richten, die noch am Turnier teilnehmen wollen. “Ich bin glücklich und hoffe, dass beide und die anderen Jungs in ihrem Alter gute Leistungen erbringen. Und wir werden sehen, was nächstes Jahr passiert”, sagte Di Salva am Samstag. „Aber aus meiner Sicht ist es nicht verboten, bei der WM und nächstes Jahr bei der U21-EM zu spielen. Ich denke, es ist einfach wichtig für die Entwicklung dieser Spieler.”

Auch Lesen :  Andy Borg sammelt Spenden für "Herzenssache" - Wirtschaft & Volkswagen – News

Fragen zum EM-Kader kommen bald

Für seine U21-Mannschaft geht es im März mit einem Heim- und einem Auswärtsspiel weiter. Dann will der amtierende Meister ins Finale der Europameisterschaft einziehen, die vom 21. Juni bis 8. Juli in Georgien und Rumänien ausgetragen wird. Danach muss der Nachfolger des Erfolgstrainers Stefan Kunz die schwierige Frage lösen, wer Teil des EM-Kaders sein wird.

Der Trainer der Nationalmannschaft wartet auf die Rückkehr des diesmal verletzten Kapitäns Jonathan Burkardt. Auch Joscha Wagnoman vom VfB Stuttgart sei eine „wichtige Stütze“. Nach vier Länderspielen ist der nach Kreuzbandriss lange verletzte Leverkusener Florian Wirtz die erste Wahl für Bundestrainer Hansi Flick.

© dpa-infocom, dpa:221120-99-587182/3

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button