Fußball: Nationalspieler mit über 100 Kilo Kokain erwischt | Sport

Wenn die Kohle nicht ausreicht….

Der Internationalist aus Martinique Jean-Manuel Nedra (29) wurde am Flughafen Charles de Gaulle in Paris festgenommen. Der Koffer des Profis soll mehr als 100 Kilogramm Kokain enthalten haben. Dies wurde laut der französischen Zeitung von der Staatsanwaltschaft von Babigny bestätigt. Le Parisien“.

Auch Lesen :  E-Sport - Eintracht-Spandau-Leitung: Über Erwartungen und Ziele - Sport

Demnach wurde der Mittelfeldspieler des Klubs „Eglon du Lamentin“ von seiner Freundin begleitet. Auch sie wurde zunächst festgenommen.

Das Ehepaar wurde einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Jetzt sitzt Nedra in Untersuchungshaft. Seine Partnerin wurde unter gerichtlicher Aufsicht vorübergehend freigelassen.

Auch Lesen :  Osaka, Williams & Co.: Diese Frauen kassierten 2022 am meisten - SPORTMIX

DFB-Starbraut So funktioniert karibischer Sport

Auch der Klub Aiglon du Lamentin äußerte sich in einer kurzen Mitteilung zur Inhaftierung. Darin hieß es: “Ohne das Ausmaß seiner Beteiligung zu kennen, haben wir erfahren, dass einer unserer Spieler in Roissy wegen Drogenschmuggels festgenommen wurde.”

Auch Lesen :  WM 2022: Kroatien nach Elfmeter-Drama gegen Brasilien im Halbfinale

Der Verband fordert: „Lasst uns stärker denn je zusammenkommen, um unsere Aufklärungsarbeit durch Sport fortzusetzen, diese Geißel zu bekämpfen, unsere Jugend zu schützen und sie vor den Risiken, Folgen und unerwünschten Ereignissen in diesem Umfeld zu warnen.“

Nedra debütierte 2012 in der Nationalmannschaft der Karibikinsel Martinique. Er nahm unter anderem am Gold Cup 2017 teil, bei dem die Länder Nord- und Mittelamerikas sowie der Karibik ihre Meister ausspielen. Der Spieler soll zum Zeitpunkt seiner Festnahme privat unterwegs gewesen sein.

Der ehemalige Fußballstar wurde im vergangenen Dezember auch wegen Kokainschmuggels festgenommen. Duschan Petkovic (48) wurde in Amsterdam mit 115 Kilogramm Kokain erwischt.

Die niederländische Staatsanwaltschaft teilte mit, Europol sei es in Zusammenarbeit mit der serbischen Polizei gelungen, einen großen Drogenring zu zerschlagen. Acht Personen seien festgenommen worden, darunter Petkovic, berichtet die serbische Zeitung Blic.

Dušan Petković spielte in der Bundesliga unter anderem für den 1. FC Nürnberg

Dušan Petković spielte in der Bundesliga unter anderem für den 1. FC Nürnberg

Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb

Derzeit ist Petkovic Sportdirektor des serbischen Klubs OFK Belgrad.

Zwischen 2001 und 2003 spielte Petkovic für den VfL Wolfsburg und den 1. FC Nürnberg. Legendär ist seine fast WM-Teilnahme 2006. Er wurde in die Nationalmannschaft von Serbien und Montenegro berufen, um den verletzten Mirko Vucinic zu ersetzen, zog sich aber bald aus der Nationalmannschaft zurück. Der Grund: Sein Vater Ilija Petkovic war damals Trainer der Nationalmannschaft, weshalb die Nominierung in den Medien vielfach kritisiert wurde.

Jetzt droht Petkovic, genau wie Nedri, eine Haftstrafe!

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button