Hisense kündigt Pläne an, seine Smart-Home-Produkte weltweit mit Matter-Unterstützung auszustatten

Die Hisense Group hat bekannt gegeben, dass sie der Connectivity Standards Alliance beigetreten ist und dass ihre Produkte ab 2023 das Matter-Protokoll unterstützen werden. Dies macht es für Verbraucher einfacher und besser, die Geräte durch nahtlose Integration und Interoperabilität all ihrer Smart-Home-Geräte zu verwenden. Das Portfolio der Hisense Group umfasst Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte wie Hisense, Toshiba, Gorenje, ASKO und ATAG sowie intelligente Plattformen wie ConnectLife und VIDAA.

Zukünftig werden diesen Produkten Elektronik und Materialien hinzugefügt, die mit Matter kompatibel sind.

Matter ist eine neue Open-Source-Open-Source-Plattform, die von vielen Unternehmen, großen Marktführern und kleinen Akteuren unterstützt wird. Dieses neue Framework stellt einen beispiellosen Treiber für die Zukunft des Smart Home dar. Das Ziel ist es, alle Geräte, von der Glühbirne über Smart-TVs bis hin zu großen Haushaltsgeräten, nahtlos zu verbinden, ohne dass sich die Benutzer um ihre Verwendung kümmern müssen.

Auch Lesen :  Zinswende: Europäische Zentralbank dreht an der Zinsschraube: Profitieren Sparer nun? | Nachricht

„Als weltweit zweitgrößter Hersteller von Fernsehgeräten und Haushaltsgeräten in China engagiert sich Hisense für die Verbesserung des Lebensstils und des Wertes der Verbraucher durch die Einführung von Matter“, sagte David Gold, Präsident von Hisense USA. „Matter wird Verbrauchern dabei helfen, alle großartigen Funktionen und Vorteile der Produkte der Hisense Group zu nutzen, während sie sich nahtlos mit ihren Lieblings-Apps und Smart-Geräten verbinden, um ihre Smart-Home-Einrichtung zu steuern und zu verwalten.“

„Die Einführung von Matter durch unser Teammitglied Hisense ist ein weiteres Beispiel für ein globales Elektronikunternehmen, das die Bedeutung der IoT-Kultur erkennt und eine sichere, offene Lösung anbietet, von der Verbraucher und Hersteller gleichermaßen profitieren“, sagte Chris LaPre, Head. of Technology für die Connectivity Standards Alliance. „Wir freuen uns sehr darüber, dass der Standard in Produktkategorien wie Fernsehern und Haushaltsgeräten so wichtig wird, und wir schätzen die weltweiten Errungenschaften von Hisense.“

Auch Lesen :  Musk plant bei Twitter Gremium für Inhalte-Entscheidungen - Wirtschaft

Dank Matter können Benutzer alle ihre intelligenten Matter-Geräte mit derselben Plattform verwenden. Bei der ersten Installation ist es einfach, alle Matter-Geräte mit Ihren bevorzugten Apps und Umgebungen zu verbinden und die Verwendung von Basis-Apps zu ermöglichen. Dazu gehören zum Beispiel die einfache Nutzung der Geräte und die Integration in Smart-Home-Systeme. Das bedeutet, dass zukünftige Generationen von Smart Devices, die von der Hisense Group angeboten werden, auch mit Matter kompatibel sein werden.

Über Hisense

Hisense hat seinen Sitz in Qingdao, China. In den vergangenen 54 Jahren hat sich Hisense von den Grundprinzipien „Integrität, Innovation, Kundenorientierung und Nachhaltigkeit“ und der Entwicklungsstrategie „solides technisches Fundament und nachhaltige Dienstleistungen“ leiten lassen. Das Unternehmen ist unter anderem in den Bereichen Multimedia, Haushaltsgeräte, Informationstechnologie und Technologiedienstleistungen tätig. Aufgrund der rasanten Entwicklung in den letzten Jahren hat sich das Geschäft von Hisense auf mehr als 160 Länder und Regionen ausgeweitet.Smart TV, das Herzstück des B2C-Geschäfts von Hisense, ist weltweit führend. Neben dem B2C-Geschäft ist Hisense ein weltweit führendes Unternehmen im B2B-Sektor, einschließlich intelligentem Transport, Präzisionsmedizin und visueller Kommunikation.

Auch Lesen :  IW-Analyse: Marode Straßen bremsen die Wirtschaft aus - Verkehrspolitik und Digitale Infrastruktur, Analysen und Studien (Wirtschaft allg.) | News | busplaner - Technik - ÖPNV

Die Sprache, in der die Einführung veröffentlicht wird, ist amtlich und amtlich. Zum besseren Verständnis werden Übersetzungen beigefügt. Nur die veröffentlichte Originalsprache ist akzeptabel. Vergleichen Sie also die Bibeln mit der Bibel in der Originalsprache.

Kontakte:

Erin Ovadal

[email protected]

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button