Illustrator und Kinderbuchautor Wolf Erlbruch ist tot | NDR.de – Kultur

Stand: 12.12.2022 15:23

Der Kinderbuchautor Wolf Erlbruch ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Eine seiner bekanntesten Illustrationen ist die Kurzgeschichte „Der Maulwurf, der wissen wollte, wer seinen Kopf getroffen hat“.

Erlbruch starb am Sonntag im Alter von 74 Jahren in Wuppertal, teilte der Carl Hanser Verlag am Montag in München mit. „Mit ihm verlieren wir einen Künstler mit einer unbestrittenen Bildsprache, der nicht nur als herausragender Zeichner, sondern vor allem als innovativer Designer und Illustrator durch seinen ungewöhnlichen Umgang mit Technik und Bildmaterial stilprägend war jede neue Generation bis heute.”

Buchumschlag "Über einen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihn auf den Kopf geschlagen hat." © Peter Hammer Verlag Foto: Illustrator: Wolf Erlbruch

Der Maulwurf, der wissen wollte, wer seinen Kopf getroffen hat, wurde 1989 veröffentlicht und entwickelte sich später zu einem internationalen Bestseller mit Millionen verkaufter Exemplare.

Auch Lesen :  Prozess gegen Ex-Hells-Angels-Boss Frank Hanebuth gestartet | NDR.de - Nachrichten - Niedersachsen

Erlbruch ist vor allem durch seine Illustrationen zu Werner Holzwarths Kurzgeschichte „Der Maulwurf, der wissen wollte, wer ihn getroffen hat“ bekannt. Die Illustratorin hat auch die Bilder zu „Das Hexeneinmaleins“ nach Johann Wolfgang von Goethe geschaffen.

Wolf Erlbruch: Vom Grafikdesigner zum Illustrator

Wolf Erlbruch wurde am 30. Juni 1948 in Wuppertal geboren und lebte dort bis zu seinem Tod. Er studierte an der Folkwang Hochschule in Essen und arbeitete ab 1974 als Grafiker in der Werbebranche für Zeitschriften wie „Esquire“, „GQ Magazine New York“ und „Stern“. Ab 1985 arbeitete er auch als Illustrator von Kinder- und Jugendbüchern.

Auch Lesen :  „John Wick 4“-Star Keanu Reeves steigt aus Mega-Serienprojekt aus

Erlbruch war Träger der wichtigsten Literaturpreise

Bisher sind rund 30 Bücher von Wolf Erlbruch erschienen, für die er zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat: mehrfach wurde er mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Der Hans-Christian-Andersen-Preis 2006 und die weltweit höchstdotierte Auszeichnung für Kinder- und Jugendliteratur 2017: der Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis.

Erlbruch lehrte von 1990 bis 1997 als Professor für Illustration an der Fachhochschule Düsseldorf, von 1997 bis 2009 als Professor für Architektur, Design und Kunst an der Bergischen Universität Wuppertal und von 2009 bis 2011 als Professor für Illustration an der Folkwang Universität der Bundesrepublik Deutschland Kunst in Essen.

Dieses Thema im Programm:

Kultur des NDR | Tagebuch | 12.12.2022 | 17:45 Uhr

NDR-Logo

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button