Kampf um Kunden: Elon Musk warnt: Lucid wird nicht mehr lange überleben | Nachricht

• Luzide Kämpfe um jeden Kunden
Elon Musk prognostiziert den Untergang kleiner E-Auto-Startups
• Musk sieht die Konkurrenz pessimistisch

Der Wettbewerb unter den Herstellern von Elektroautos verschärft sich. Einerseits lockt die steigende Zahl an Autos auf der Welt immer mehr Startups auf den Markt, andererseits kämpfen diese Unternehmen mit der Unterbrechung der Lieferkette. Nachdem die Produzenten auf gelegentliche Preiserhöhungen reagiert haben, müssen sie feststellen, dass die Nachfrage stark zurückgeht.

Verringerung des Bedarfs an Lucid

Dass Elektroauto-Startup Lucid gelang kürzlich seine erste Innovation, die Einführung des Lucid Air. Qualitativ soll das Luxusauto besser sein als der EQS von Mercedes oder das Model S von Tesla. Allerdings scheint das Kundeninteresse zu schwinden. Das Unternehmen meldete zum Ende des dritten Quartals 34.000 Bestellungen, verglichen mit 37.000 vor drei Monaten. CFO Sherry House sagte, der Rückgang sei auf eine Mischung von Produkten zurückzuführen, die den Kunden angeboten werden, und auf geringere Buchungen.

Auch Lesen :  Polizeimeldungen für Suhl, 29.10.2022: Diebstahl aus Geschäft

Aggressive Verkaufstaktiken

Laut “Teslamag” wird das Unternehmen in diesem Jahr nur 6.000 bis 7.000 Lucid Air produzieren, sodass die Rückkehr nur vorübergehend sein wird. Allerdings scheint das Management nervös zu werden. Das zeigen die von “Business Insider” veröffentlichten internen E-Mails: Demnach müssen Kunden, die aufgegeben haben, bis zu 14 Mal von drei Personen kontaktiert werden, um sie zu überzeugen, ihr Vorhaben durchzuziehen. Ein erheblicher Rabatt auf den sechsstelligen Listenpreis kann ebenfalls angeboten werden. Beispielsweise könnte einigen skeptischen Kunden die Option angeboten werden, das Grand Touring Air-Modell, das im Juni auf 154.000 US-Dollar angehoben wurde, von einem ursprünglichen Preis von 139.000 US-Dollar zu kaufen. Ein Mitarbeiter von Lucid sagte gegenüber Business Insider, es sei „verzweifelt“.

Fahrt von Elon Musk

Elon Musk, der CEO des Konzernchefs Tesla, dementierte die Kritik an dem, was bei Lucid passiert, nicht. Auf Twitter, das er kürzlich erworben hat, sagte er, dass das Rennen in Kalifornien „nicht lange dauern wird“.

Auch Lesen :  Arbeiten und trainieren: Acer stellt Fahrrad-Schreibtisch vor

Ein luzider Visionär kann sauer auf Lucids Chef Peter Rawlinson sein. Zuvor war er Leiter der Technik für das Model S, aber laut Musk verließ er Tesla, als es für das Model S wirklich hart wurde. Kaum hatte Lucid im zweiten Quartal 2022 den Verkauf von 679 Autos gemeldet, folgte Elon Musks Spott : „Ich hatte im zweiten Quartal mehr Kinder als Autos.“ entstand“, schrieb er auf Twitter.

Andererseits äußerte Musk vor Monaten Zweifel an den Zukunftsaussichten anderer Elektroautos – nicht nur von Lucid. Er sagte voraus, dass Lucic und Rivian auseinanderbrechen würden, wenn sie sich nicht ändern würden. Beide Unternehmen verlieren immer noch jedes Auto, das sie verkaufen. Aber das gilt in der Anfangsphase auch für Tesla selbst – nur durch die Vorbereitung auf die Produktion kann Musks Team seine Kosten senken und profitabel werden. Die Frage, ob sie genug Geld übrig haben, dürfte über das Schicksal der Konkurrenten von Tesla entscheiden. Allzu viel Risiko sollte man in diesem Fall nicht eingehen, denn dank der Börsengänge ist viel Geld in die Bank geflossen.

Finanzen.net-Schreibbüro

Zusätzliche Produkte bei LucidMit Knock-On können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel aus und wir zeigen Ihnen die richtigen Dinge, die Sie auf Lucid öffnen können

Die Zahl sollte zwischen 2 und 20 liegen

Keine Daten

Weitere Informationen zu Luzid

Bildnachweis: Luzid, Fernando Leon/Getty Images



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button