Kölner Haie gewinnen mit 2:1 gegen die Straubing Tigers

Nicolas Bailen treibt den Puck aus seinem eigenen Drittel.

Die Kölner Haie, hier Nicolas Bailen am Puck, gewannen am Mittwochabend (28.12.2022) mit 2:1 gegen die Straubing Tigers.

Erfolgreicher Jahresabschluss zu Hause für die Kölner Haie: Der KEC gewann am Mittwochabend sein letztes Heimspiel des Jahres 2022 mit 2:1 gegen die Straubing Tigers.

Das letzte Heimspiel des Jahres mit einem Sieg gefeiert! Die Kölner Haie haben am Mittwochabend (28. Dezember 2022) ihr letztes Heimspiel des Jahres 2022 gegen die Straubing Tigers mit 2:1 gewonnen.

Der KEC hat in den letzten fünf Spielen nun vier Erfolge eingefahren und überzeugt mit einem starken Lauf zum Jahresende.

Kölner Haie Straubing Tigers: Turbulenter Auftakt

Und alles begann mit einem Paukenschlag in der Lanxess Arena! Nach nur 25 Sekunden wurde ein Elfmeter vergeben, nachdem Travis St. Denis ein Schuss verweigert wurde. Der Kanadier unterlag jedoch KEC-Torhüter Mirko Pantkowski (1.).

Auch Lesen :  FC Bayern: Wegen Sommer – Klublegende mit heftiger Kritik – „Kann nicht verstehen“ | Sport

16 Minuten später gab es den ersten Elfmeter des Spiels, nachdem Cody Lample Alexander Oblinger ruppte. Haye nutzte die zwei Minuten, Jason Bust parierte einen Schuss von David McIntyre zum 1:0 (18.).

Mehrfach fielen die Kölner Haie gegen den starken Florian Bugle

Im zweiten Drittel veränderten die Gäste das Spiel deutlich, der KEC machte aber gut weiter. Die 16.472 Zuschauer in der Lanxess-Arena sahen dann Kölns zweite Mehrheit – bei der Hai knapp gegen Unterzahler abkassierte.

Auch Lesen :  Sport-Leggings mit Handytasche: Die schönsten und praktischsten Modelle

Haie kamen nicht wirklich zur Überzahl, JC Lipon scheiterte alleine vor dem starken Pantkowski am Konter. Gegen Ende des zweiten Drittels ging es hin und her, vor allem Hai hatte einige gute Momente, scheiterte aber mehrfach an „Tigers“-Torhüter Florian Bugle.

Im letzten Drittel gab es einen schnellen Elfmeter im Tor von Hai (Jan Luka Sennchen für einen hohen Stock). Und Straubing nutzte das voll aus. Taylor Leier passte auf Marcel Brandt, der von der blauen Linie zum 1:1 traf (42.).

Die Kölner Haie feiern einen 2:1-Sieg gegen Straubing

Haie reagierte jedoch mit einem dritten Tor in der Verlängerung des Spiels. Nicolas Bailen, der seinen Vertrag zu Weihnachten um weitere drei Jahre verlängerte, traf ebenfalls von der blauen Linie und brachte Haie wieder in Führung (53.) – 2:1!

Auch Lesen :  THW Kiel gewinnt das Handball-Topspiel beim SC Magdeburg | NDR.de - Sport

Zwei Minuten vor Schluss hoben die Gäste Torhüter Bugle vom Eis und spielten sechs gegen fünf. Aber sie hatten keine gute Chance und die Kölner Haie konnten im letzten Heimspiel des Jahres 2022 einen 2:1-Sieg feiern.

Nach dem Spiel erzählte Alex Ablinger gegenüber MagentaSport von der Szene, die zum 2:1 führte: „Ich war nicht an der Reihe, aber es ist nicht schlimm. Es war ein so wichtiges Spiel für einen, ein Stück harte Arbeit. Straubing ist eine schwierige Mannschaft, aber wir haben es sehr gut gemacht.”

Zum finalen Jahresabschluss reisen die Kölner Haie am Freitag (30. Dezember, 19.30 Uhr) zu den Ice Tigers nach Nürnberg. Die „Kölner“ starten am 2. Januar mit einem Heimderby gegen die „Düsseldorfer“ (19.30 Uhr) ins neue Jahr.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button