Lola-Weippert-Show floppt: Sender zieht harte Konsequenzen

Lola Weippert ist die Moderatorin der zweiten RTL-Show "Schlittschuhfieber".

Lola Weippert ist Moderatorin der RTL-Zwei-Sendung „Skate Fever“. Foto: instagram / skatefever_de

Helen Kleinschmidt

Stars im passenden Outfit auf Rollschuhen: Ab Anfang Oktober in der neuen TV-Show „Skate Fever – Stars auf Rollerskaten“ bei RTL Zwei. In einer von Lola Weippert moderierten Tanzshow lernen Stars wie Model Klaudia Giez, Love-Island-Favoritin Melissa Damilia und Antiquariat „Bares for Rares“ „Waldi“ Lehnertz Retro-Choreografien, die von der Jury vorgeführt werden müssen.

16 herausragende Teilnehmer treten in acht Teams gegeneinander an. Paarweise kämpfen sie um den Titel des besten Paars auf Rollschuhen und um den Pokal auf Rollschuhen. Neben Auftritten müssen die Kandidaten in verschiedenen Herausforderungen gegeneinander antreten.

Die Tanzshow muss die Primetime verlassen

Die ersten beiden Folgen vom 10. und 17. Oktober wurden montags um 20.15 Uhr zur besten Sendezeit ausgestrahlt. Allerdings sahen nur 390.000 Zuschauer die erste Folge, der Marktanteil lag bei 2,1 Prozent. Die Show unten floppte ebenfalls mit nur 340.000 Zuschauern, die die Sterne überrollen sahen.

Nach diesem Zuschauer-Desaster muss die Tanzshow aufgeben und ihre höchste Zuschauerzahl abgeben. Demnach kündigte der Privatsender an, dass die dritte Folge am Samstag, 29. Oktober, um 18.15 Uhr statt am Montag ausgestrahlt wird.

Zuschauer sind enttäuscht

„Die einzig richtige Entscheidung, angesichts der mageren Grenzen“, schreibt ein Instagram-Nutzer in den Beitrag. Aber viele sind auch enttäuscht: “Schade, ich schaue schon seit Ewigkeiten etwas live im Fernsehen, und dann wird es in so einer Nische deponiert”liest einen Kommentar. “Nun, Samstag ist gut, aber zu einer Zeit, in der du oft nicht zu Hause bist … ist es schade”, sagt ein anderer Zuschauer. Manchen fällt allerdings auf, dass sie sich die Sendung sowieso in der Mediathek, also auf RTL Plus, anschauen.

Auch Lesen :  Endlich bestätigt: Einer der besten Filme des Jahres kommt nach Deutschland – und zwar schon sehr bald! - Kino News

Kritisiert wurde das Programm übrigens zum Beispiel für Spiele zwischendurch, die viele für unnötig halten. Einige beschweren sich auch darüber, dass die Show aufgezeichnet und nicht live übertragen wird. Die Meinungen über Moderatorin Lola Weippert sind geteilt: Viele Fans halten sie für die richtige Besetzung, andere sind nicht besonders angetan von ihr.

Auch Lesen :  Prinz Harry: Welche Konsequenzen sein Buch für ihn haben könnte

In der zweiten Folge musste das Paar die Show verlassen, da sie die wenigsten Punkte erzielten. Am wenigsten überzeugten Thorsten Legat und Gisele Oppermann. Bei der kommenden Show „Traumpaare“ werden es am Samstag nur 14 Teilnehmer sein. Es gibt insgesamt sechs Folgen, das Finale wird voraussichtlich am 19. November ausgestrahlt.

Obwohl Cathy und Mats Hummels die Trennung nie offiziell bestätigt haben, ist allgemein bekannt, dass sich zwischen den beiden etwas geändert hat. Mats Hummels war dieses Jahr offenbar mit anderen Frauen liiert, während Cathy Fotos ihres Sohnes Ludwig auf Instagram hochgeladen hat.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button