Manchester United: Cristiano Ronaldo ignoriert Sky-Experte Gary Neville

Fußball Manchester United

Cristiano Ronaldo rächte sich vor laufender Kamera dafür, dass er ihn kritisiert hatte

Cristiano Ronaldo sorgte vor dem Spiel von Manchester United gegen West Ham für die folgende Aufregung Cristiano Ronaldo sorgte vor dem Spiel von Manchester United gegen West Ham für die folgende Aufregung

Cristiano Ronaldo sorgte vor dem Spiel von Manchester United gegen West Ham für die folgende Aufregung

Bildnachweis: AFP/OLI SCHAL

Superstar Cristiano Ronaldo ist für den Wiederstart in der Liga freigegeben. Beim knappen Sieg von Manchester United gegen West Ham hatte er jedoch seine denkwürdigste Szene vor dem Anpfiff. An der Seitenlinie ignoriert er seinen ehemaligen Teamkollegen komplett.

Cristiano Ronaldo war sichtlich guter Laune, als er beim Aufwärmen beim britischen Fernsehsender Sky vorbeischaute. Nach einer Sperre wegen zu frühem Ausscheiden gegen Tottenham kehrte der Superstar am Donnerstag in der Europa League zum Team zurück und trug direkt mit einem Tor zum 3:0 (1:0) bei. Dies war erst sein dritter Ligastart in dieser Saison gegen West Ham.

Entsprechend freundlich begrüßte er die Expertenjury, die das Spiel analysierte. Ronaldo unterhielt sich kurz mit Ex-Kollege Louis Saha, mit dem er von 2004 bis 2008 in Manchester spielte, und klopfte ihm zweimal auf die Brust. Es folgte ein Handschlag mit Ex-Profi Jamie Redknapp. Nur der Dritte im Bunde, United-Legende Gary Neville, ging leer aus.

auch lesen

Anstatt zu grüßen, wandte sich Ronaldo ab, ohne sich herabzulassen, Neville anzusehen. Auch Ronaldo spielte von 2003 bis 2009 mit dem ehemaligen Verteidiger. Neville arbeitet heute als TV-Experte – und in dieser Position dürfte er für den Ärger gesorgt haben, der dazu führte, dass Ronaldo ignoriert wurde.

Hier finden Sie Inhalte von Twitter

Die Anzeige von eingebetteten Inhalten erfordert Ihre widerrufliche Zustimmung zur Übermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten, da Anbieter von eingebetteten Inhalten als Drittanbieter eine solche Zustimmung benötigen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem Sie den Schalter auf „on“ stellen, erklären Sie sich damit einverstanden (was Sie jederzeit widerrufen können). Dies umfasst auch Ihre Einwilligung zur Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, einschließlich der USA, gemäß Artikel 49 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Hier finden Sie weitere Informationen dazu. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den Schalter und Datenschutz unten auf der Seite widerrufen.

Neville schlug nach seiner Auswechslungsverweigerung und seinem vorzeitigen Ausscheiden aus dem Strafraum gegen Tottenham auf Ronaldo ein und forderte die Trennung des 37-Jährigen von seinem Klub. Neville sagte, Manchester United wäre ohne Ronaldo „besser dran“. Worte, die bei Ronaldo offensichtlich nicht gut ankamen.

Carragher und Neville haben Sinn für Humor

Es ist nicht das erste Mal, dass der fünfmalige Ballon d’Or-Gewinner einen Experten auf diese Weise bestraft. Er weigerte sich, Jamie Carragher vor dem Spiel gegen Liverpool Ende August die Hand zu schütteln. Er kritisierte damals auch Ronaldo für seine Wechselabsichten. Neville hingegen war zu diesem Zeitpunkt immer noch willkommen.

auch lesen

100 Kilometer Wandern am Stück

„Wir sind von seiner Weihnachtskartenliste gestrichen, nicht wahr?“, scherzte Neville, als er vom Moderator nach den Szenen gefragt wurde. Humor zeigten Carragher und Neville auch auf Twitter. „Willkommen im ignorierten Ronaldo-Club“, schrieb Carragher. antwortete Neville mit einem lächelnden Smiley.

Hier finden Sie Inhalte von Twitter

Die Anzeige von eingebetteten Inhalten erfordert Ihre widerrufliche Zustimmung zur Übermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten, da Anbieter von eingebetteten Inhalten als Drittanbieter eine solche Zustimmung benötigen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem Sie den Schalter auf „on“ stellen, erklären Sie sich damit einverstanden (was Sie jederzeit widerrufen können). Dies umfasst auch Ihre Einwilligung zur Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, einschließlich der USA, gemäß Artikel 49 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Hier finden Sie weitere Informationen dazu. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den Schalter und Datenschutz unten auf der Seite widerrufen.

Auf dem Platz sorgte Ronaldo dann für weniger Aufregung. Beim 1:0 (1:0)-Erfolg gegen West Ham vergab der Stürmer mehrere Chancen (15., 61., 62., 64.). Das Tor des Tages erzielte Marcus Rashford in der 38. Minute. Nach einem schlechten Saisonstart ist Manchester United seit acht Spielen ungeschlagen.



Source

Auch Lesen :  Raketentests: Nordkorea übt für „gnadenlose“ Angriffe auf USA und Südkorea

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button