Mutter von Helene Fischer in Sorge – Sängerin gibt Versprechen

Helene Fischer wird es auf ihrem Weg etwas leichter haben.  Es hat einen guten Grund.

Helene Fischer wird es auf ihrem Weg etwas leichter haben. Es hat einen guten Grund.Bildnachweis: IMAGO/Panama Pictures

Sterne

Wera Siebnicz

Helene Fischer trainiert derzeit hart in Montreal für ihre Tournee im nächsten Jahr. Immer an ihrer Seite: ihre Familie. Fans, sagt sie, können sich auf ihren spektakulären Auftritt auf der Bühne freuen. Trotzdem will Helene die Dinge etwas entschärfen – auch wegen ihres Umfelds, wie sie jetzt verrät.

Helene Fischer: Sorge um ihre Mutter

Helene Fischers Live-Auftritte sind mehr als „nur“ ein Konzert. Die Sängerin begeistert ihre Fans auch mit atemberaubenden Showeinlagen, in denen sie an Seilen gehalten über die Bühne schwebt. Momentan trainiert die Sängerin sogar mit Künstlern des Cirque du Soleil, um ihre Fans mit neuen Auftritten auf der Tournee im nächsten Jahr zu begeistern.

Auch Lesen :  Martin Semmelrogge nicht beim Dschungelcamp

Kürzlich gab sie auf Instagram einen Einblick in die Proben für die Tournee. Ob beim Trapez oder beim beeindruckenden Figurenheben mit einem Artisten, Helene weiß ihre Fans zu begeistern. Die Sängerin verriet in einem ihrer Videos auch, dass selbst sie bei manchen Auftritten Angst und Unruhe bekommt. Im Gespräch mit RTL machte Helene nun deutlich, dass sie nicht allein ist.

Denn der Sender traf die Schlagerkönigin bei den Proben in Montreal. Und Helene verrät ein überraschendes Detail: Sie gehe nicht davon aus, dass sie bei künstlerischen Darbietungen auf der Bühne sicher sei, sagt sie. Aber Helene weiß, dass Menschen, die ihr besonders nahe stehen, es vorziehen würden, wenn sie auf die allzu gefährlichen Elemente der Show verzichten würde. Dieses Jahr könnte also etwas anders sein. Im Interview erklärt er:

Helenes Familie und Freunde sind daher sehr besorgt, wenn sie zu stark aufs Gaspedal treten. Doch das ist nicht das einzige interessante Detail, das sie im Interview mit dem Sender verriet.

ARCHIV - 20.08.2022, Bayern, München: Helene Fischer singt bei einem Freiluftkonzert auf dem Münchner Messegelände.  Dies ist ihr Comeback und einziges Konzert in Deutschland im Jahr 2022.  Foto: Angelika Warmuth/dpa +++ ...

Bisher war Helene kein akrobatischer Stunt zu gefährlich. Foto: dpa / Angelika Warmuth

So bleibt Helene unerkannt

Wie Helene gerne Weihnachtsmärkte besucht, heißt es in dem Artikel. Allerdings hat die Sängerin eine ganz besondere Strategie, damit sie dort nicht gleich erkannt wird. „Mein Trick ist, nicht zu reden“, erklärt er. Denn wenn die Leute ihre Stimme nicht hören, schaffe sie es meist relativ gut, nicht erkannt zu werden, so die Sängerin weiter.

Auch Lesen :  Serientod im Martin-Drama bestätigt: Plötzlich gibt es eine

Für alle Fans, die Helene außerhalb des Konzerts treffen wollen, wäre das sicherlich ein interessanter Tipp. Gut möglich also, dass Helene sich bald etwas Neues einfallen lassen muss, um öffentlich unerkannt bleiben zu können. Denn jetzt hat sie allen einen ihrer Tricks verraten.

Die Horrorkomödie „Wednesday“ brach kurz nach ihrer Veröffentlichung Streaming-Rekorde. In der ersten Woche wurden über 341 Millionen Stunden der Serie ausgestrahlt. Damit ist „Wednesday“ das erfolgreichste englischsprachige Seriendebüt in der Netflix-Geschichte. Nur die koreanische Serie „Squid Game“ wurde in den ersten sieben Tagen mehr ausgestrahlt.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button