Prinz Harry: Welche Konsequenzen sein Buch für ihn haben könnte

Erinnerungen
„Ersparnis“: mit welchen Folgen König Karl III. möglicherweise auf Prinz Harrys Buch reagieren

Prinz Harry

Prinz Harry wird seine Memoiren im Januar veröffentlichen

© James Manning/Pool PA/DPA

Schon der Titel seiner Tagebücher entzündet Prinz Harry ein wenig. “Lager” oder “Reserve” ist der Name des Jobs. Der Angriff auf die königliche Familie – und wahrscheinlich nur der erste.

Zwei der wichtigsten Momente in der modernen Geschichte der Monarchie sind gerade vergangen und sind jetzt vorbei: der Tod von Königin Elizabeth II. Und die Krönung ihres Sohnes, König Karl III. In der Zwischenzeit wird Prinz Harry seine Memoiren veröffentlichen.

Auch Lesen :  Evelyn Burdecki reagiert auf Flirt-Gerüchte

Prinz Harrys Buch „Spare“: Der Titel ist jetzt gestreichelt

Titel des Sohnes von König Karl III. dafür gestimmt hat, ist bedeutsam. Es spielt auf die britische Redewendung „Heir and Reserve“ an. Thronfolger ist Harrys Bruder, Prinz William, Thronfolger. Es scheint, dass sich Prinz Harry seit seiner Kindheit als Reservespieler gesehen hat. Es ist – könnte man sagen – ein weniger wichtiges Kind.

In seinem Buch will Meghan Markles Ehemann seine Sorgen und Gefühle von seiner Brust schreiben. Aber laut Royal-Experten hätte die Zeit nicht schlechter sein können. Der Autor Richard Fitzwilliams sagte der Daily Mail, dass die Leute im Palast „sehr besorgt“ seien, vor allem, weil die Herrschaft von Harrys Vater gerade erst begonnen habe. Der Experte sagt, Harry sollte ein paar Jahre warten, bevor er seine Biografie veröffentlicht. „Sogar Edward VIII., damals Herzog von Windsor, wartete bis 1951 mit der Veröffentlichung von The King’s Tales“, erklärt er. Experten ziehen seit einiger Zeit Vergleiche zwischen Harry und Edward VIII. Edward VIII dankte 1936 als König ab, um seine amerikanische Freundin Wallis Simpson zu heiraten.

Karol könnte die Folgen tragen

Die wenigsten wissen noch genau, was Harry geschrieben hat und welche Anschuldigungen er anführen wird. Und doch ist klar: Das Tischtuch zwischen ihm und dem Rest der Königsfamilie könnte dann zerschnitten werden. Gut möglich, dass König Karl III. wird die Konsequenzen ziehen. „Charles’ Vergeltung könnte sein, sie zu haben [Meghans und Harrys] Kindern die Titel des Herzogs und der Herzogin zu verweigern oder sogar ihre eigenen Titel des Herzogs und der Herzogin von Sussex wegzunehmen, erklärt der Autor Mark Borkowski.

Nach dem Tod der Königin tauchten Berichte auf, dass Prinz Harry Teile seines Buches für ungültig erklären wollte. Gut möglich, dass ihn seine Anwesenheit in Großbritannien im September beruhigt hat. Und doch wird die Biografie höchstwahrscheinlich keine sanfte Geschichte über seine Kindheit sein. Der Titel selbst weist darauf hin.

Quellen: “Tagespost” / “Seite Sechs”

+++ Lesen Sie auch +++

Frauenfeindlichkeit Nr. 1? Mit wem außer Meghan hatte Piers Morgan sonst noch Konflikte?

Das ist es. Warum wird es kein Zurück mehr geben, nachdem Meghan und Harry sich niedergelassen haben?

Getrennt – warum William und Harry sich trennen mussten

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button