Prinzessin Madeleine: Weihnachten in Schweden? Das sagt der Hof

GALA Royal News: Schwedisches Gericht äußert sich zu Urlaubsplänen von Prinzessin Madeleine +++ Prinzessin Charlène und Prinz Albert spielen gemeinsam Rugby +++ Verdacht auf Krebs: Kaiser Naruhito kann aufatmen.

Royal News 2022 im GALA-Strip

17. November 2022

Prinzessin Madeleine: Hof spricht über ihre Pläne für Weihnachten

Wird die 40-jährige Prinzessin Madeleine Weihnachten mit ihrer kleinen Familie in Schweden verbringen? Eine Frage, die viele ihrer Landsleute in diesem Jahr beschäftigt. Wenn es nach Ihnen ginge, würde sich die Tochter von König Carl Gustaf (76) und Königin Silvia (78) gerne öfter in ihrer Heimat sehen. Allerdings gibt es nach dem letzten Besuch im Sommer wieder Hoffnung auf Urlaub. Auch im vergangenen Jahr war die Königsfamilie mit der ganzen Familie aus den USA angereist und bekam von Studenten der Forstakademie sogar Weihnachtsbäume für das Königsschloss geschenkt. Und was das kommende Festival angeht, die Chancen, Madeleine und Co. in Schweden sind sie natürlich gut.

„Sie versuchen, mindestens zweimal im Jahr nach Schweden zu kommen, normalerweise zu Weihnachten und im Sommer“, sagte Gerichtssprecherin Margareta Thorgren der Zeitschrift Svensk Damtidning. Der angebliche Zeitraum lässt sich schon eingrenzen: „Die Kinder sind jetzt so groß und haben wie alle Schulkinder im Dezember Schule, also wenn sie verreisen, ist es um die Weihnachtszeit.“ Laut dem offiziellen Schulferienkalender von Miami Dade County, wo die Prinzessin mit ihrer Familie lebt, ist der 22. Dezember 2022 Donnerstag, der letzte Schultag vor der Winterpause. Es ist davon auszugehen, dass Madeleine und ihre Angehörigen direkt nach der Schule in das Flugzeug gestiegen sind. Immerhin feiert Silvia am 23. Dezember ihren 79. Geburtstag. Danach hatte die königliche Familie rund zwei Wochen Zeit in Gesellschaft ihrer auserwählten Amerikaner. Der Unterricht beginnt in Florida am 9. Januar 2023 wieder.

16. November 2022

Prinzessin Charlene und Prinz Albert posieren fröhlich mit Rugbyspielern

Es war ein seltener Anblick, als Prinz Albert, 64, und Prinzessin Charlène, 44, während eines Rugby-Spiels auf der Tribüne des Velodrome-Stadions in Marseille jubelten. Vor allem die Prinzessin war mit großer Begeisterung dabei, schließlich traf Frankreich in einem Testspiel der Autumn Nations Series auf sein Heimatland Südafrika, die Springboks. Nach dem Spiel nahm sich das königliche Paar sogar Zeit, um mit Tendai „The Beast“ Mtawarira, einem 37-jährigen Rugbyspieler, der wie Charlene aus Simbabwe stammt, für ein Foto zu posieren.

„Es ist eine wahre Ehre, Zeit mit Prinzessin Charlene und Prinz Albert von Monaco beim Boxkampf gegen Frankreich in Marseille zu verbringen. Ein trauriges Ergebnis für den Boxsport, aber ein erbitterter Kampf“, schrieb der Sportler zu den beiden Aufnahmen. Während er in ersterem mittig zwischen Charlène und Albert zu sehen ist, lächelt er lässig in die Kamera, posiert er in letzterer nur neben einem fröhlichen ehemaligen Schwimmer.

15. November 2022

Kaiser Naruhito wird von medizinischen Belastungen freigesprochen

Die unruhigen Tage sind für den 62-jährigen Kaiser von Japan Naruhito vorbei. Nachdem er sich am 6. November 2022 einer Prostata-Untersuchung im Tokyo University Hospital wegen Krebsverdachts unterziehen musste, kann er nun wieder atmen. Wie der kaiserliche Hof laut The Japan Times berichtete, wurde eine vergrößerte Prostata festgestellt. Dennoch besteht kein Grund zur Sorge.

Im Vorfeld der Studie stellten die behandelnden Ärzte einen Anstieg des Tumormarkers fest. Im Krankenhaus wurde sofort ein MRT gemacht [MagnetresonanztomographieAnm. d. Red.] durchgeführt. Durch das bildgebende Verfahren wurden Aufbau und Funktion von Geweben und Organen im Körper genauer untersucht. Der Kaiser soll sich laut Gericht nun im Laufe des Monats einem Gewebetest zur Bestätigung unterziehen. Er hat keine Symptome und soll dieses Wochenende die Präfektur Hyogo zu einer offiziellen Veranstaltung besuchen.

Königin Letizia hat sich heimlich mit Hollywood-Star Glenn Close getroffen

Viele Filmemacher beneiden Königin Letizia, 50, um dieses Treffen: Königsgattin Felipe, 54, durfte Hollywood-Star Glenn Close, 75, kennenlernen. Und nicht nur das: Laut dem Nachrichtenportal „Vanitatis“ trafen sich die beiden Frauen ein privater Austausch im Zarzuela-Palast. Die preisgekrönte Schauspielerin war Berichten zufolge in der vergangenen Woche in Spanien und nahm glücklich eine Einladung von höchster Stelle an.

Eine Begegnung, die nicht überraschend kommt. Letizia gilt als Patronin der Filmindustrie. Er hat sogar viele gute Freunde in der Welt des Kinos. Sie pflegt eine enge Beziehung zur spanischen Schauspielerin Maribel Verdú, 52, aber auch zu Penélope Cruz, 48, die sie während der Dreharbeiten zu La Reina de España besuchte. Jetzt ist es ihr gelungen, neue, wertvolle Kontakte zum preisgekrönten Glenn Close zu knüpfen. Das Treffen soll am Donnerstag, den 10. November 2022 stattgefunden haben. Da die Königin das Treffen als privates Treffen auf ihrer Tagesordnung markiert hat, wurden die Einzelheiten des Anrufs nicht veröffentlicht.

Glen Close

Hollywood-Star Glenn Close wurde von Königin Letizia zu einem privaten Interview im Zarzuela-Palast empfangen.

© John Shearer/Getty Images

14. November 2022

Victoria Romanovna Bettarini: Der schwere Unfall ihres Mannes beschäftigt sie bis heute

Es gibt Momente, Stunden und Tage, die sie wohl nie vergessen wird. Victoria Romanovna Bettarini, 40, erinnert sich an einen Schicksalsschlag, der ihr Leben fast hätte zerstören können: Am 14. November 2019 war ihr Ehemann, Großherzog Georgi Mikhailovich Romanov, 41, in einen schweren Autounfall verwickelt, der ihn sonst getötet hätte. kosten. Sein Kleinbus ist in Russland gegen einen Zaun gekracht. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und landete auf der Gegenfahrbahn. Sowohl Georgi als auch drei weitere Gefangene kamen mit leichten Verletzungen davon.

Am Tag vor dem Jahrestag des Unfalls veröffentlichte seine Frau ein Foto eines zarten Paares des Fotografen Revenko Dmitriy und zwei weitere Fotos des Autos, das nach dem Unfall auf dem Dach demontiert wurde. „Morgen vor drei Jahren hatte mein jetziger Ehemann, Großherzog Georgie von Russland, einen schrecklichen Autounfall und es war nur Glück, dass er und andere Insassen im selben Auto nicht getötet oder schwer verletzt wurden“, sagte Victoria. „Das Leben ist eine schöne Reise, die zu einem abrupten Ende kommen kann, und ich bin froh, dass Gott andere Pläne für ihn und unsere Familie hatte.“ Worte der Dankbarkeit, die angesichts des aktuellen Glücks des Paares noch mehr an Bedeutung gewinnen: Am 21. Oktober 2022 brachte die in Italien geborene Adlige einen Sohn namens Alexander zur Welt. Das Schicksal war dem Paar wieder einmal gnädig.

Königliche Neuigkeiten von letzter Woche

Haben Sie Neuigkeiten verpasst? Lesen Sie hier die Royal News der letzten Woche.

Verwendete Quellen: instagram.com, Vanitatis, japantimes.co.jp, svenskdam.se

Ich habe /spg
Gala

Source

Auch Lesen :  "Feine Sahne Fischfielt"-Sänger zieht blank: Jan "Monchi" Gorkow zeigt sich splitternackt

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button