Promi Big Brother 2022: Finale – Rainer Gottwald gewinnt 100 000 Euro | Unterhaltung

Der Gewinner der 10. Staffel von „Promi Big Brother“ steht fest: Rainer Gottwald besiegte Micaela Schäfer im Finale. So gewinnt ein Boxmanager einen Geldpreis von 100.000 Euro!

Nervenkitzel pur in den letzten Augenblicken vor dem Zählen! Micaela und Rainer umarmen sich fest, Rainer atmet schwer, beide Kandidaten sind völlig angespannt. Nach wenigen Minuten erhielt Rainer die Erlösung! Big Brother verkündet: Rainer gewinnt die Show!

Rainers Emotionen flammen sofort auf, er muss sich hinsetzen, die Klappe halten, damit ihn niemand weinen sieht. „Big Brother“ muss ihn lange anflehen, überhaupt ins Studio zu kommen. Und selbst dann gibt es nichts zurückzuhalten.

Auch Lesen :  Herzogin Meghan: "Hexe", "Puppenspielerin"? Wer ist sie wirklich?

Anstatt zu den Moderatoren Jochen Schropp (44) und Marlene Lufen (51) zu gehen, die ihn eifrig bitten zu kommen, läuft Rainer Gottwald zunächst zu seiner Frau und seinem Sohn, die im Publikum sitzen. sie umarmen sich. Ein echter Sieg für Gänsehaut!

Menderes flog zuerst

Der Abend der Show beginnt mit der berühmt-berüchtigten Stimme von „Big Brother“: „Es ist Nacht der Nächte und es beginnt: Jetzt! Sind Sie bereit, 100.000 € zu gewinnen?“

Highlights der Saison werden wieder gezeigt: angekratzte Egos, ungezügelte Aggressionen und Wutausbrüche. Dann die Herausforderungen des Abends: Zuerst gilt es, 50 Gramm Goldstaub zu schätzen. Menderes packt insgesamt 280 Gramm auf seinen Teller und belegt damit den vierten Platz.

Auch Lesen :  Jörg Dahlmann muss Mitbewohner rauswerfen

Um 21:32 Uhr muss er das Haus verlassen. Dann die zweite Challenge: Nach einem „Impostor“-Match, bei dem Plastikbecher in einen hohen Turm eingebaut werden sollen, gewinnt Rainer buchstäblich. Die Zuschauer müssen entscheiden, ob Micaela das „Promi Big Brother“-Haus oder Sam verlassen soll.

“Promi Big Brother” ALLES ist für das Finale gemalt

Bei 22:13 Uhr Entscheidung: Sam Dylan muss weiterziehen. Am Ende gehen Micaela und Rainer im Finale Hand in Hand. Sowohl Micaela als auch Rainer müssen noch einmal in einer Ansprache erklären, warum sie das Haus als Sieger verlassen wollen.

Auch Lesen :  Kalenderblatt 2022: 11. November - Kultur & Unterhaltung

Micaela wirkt etwas überfordert, seufzt dann aber: „Ich bleibe auf jeden Fall Aktmodel und werde keine Politikerin.“ Doch Rainer ist in seinem Element und bittet die Zuschauer um Sympathie: „Ich wünschte, ich wäre nicht Zweiter im Leben. Ich möchte zeigen, dass auch ein Außenseiter gewinnen kann.”

Um 23.50 Uhr gibt „Big Brother“ endlich seine Entscheidung bekannt: Box-Manager Rainer Gottwald wird zum Gewinner von „Promi Big Brother“ 2022 gekürt. Er bricht sofort in Tränen aus und widmet die Auszeichnung seinem verstorbenen Vater: „Vater, jetzt bin ich hat jemand etwas in meinem Leben gewonnen. Hast du gehört?”

Er war ziemlich weit weg: Menderes

Er war ziemlich weit weg: Menderes

Foto: Willi Weber/SAT.1

Wie gingen die vier Dorfbewohner die erste Herausforderung an? Bei Micaela müssen die Brüste als Erinnerung an Goldstaub herhalten: “Ich glaube, ich habe 685 Gramm in einer Brust!” Micaela wiegt genau 100 Gramm – genau doppelt so viel wie sie verlangt hat.

Sam Dylan hat den besten Riecher für Glitzerpuder: Sein Goldstaub wiegt 52 Gramm. Damit sichert er sich ebenso wie Rainer Gottwald für die nächste Runde.

Micaela Schäfer vergleicht ihr Silikon mit Goldstaub

Micaela Schäfer vergleicht ihr Silikon mit Goldstaub

Foto: Willi Weber/SAT.1

Rainer Gottwald wurde Zweiter bei der Goldstaub-Challenge

Rainer Gottwald wurde Zweiter bei der Goldstaub-Challenge

Foto: SAT.1

Rainer Gottwald verfiel derweil in einen melodramatischen Gefühlssturm und verglich das TV-Gefängnis mit einem Schiff: „Trotz Skorbut, Krankheit und Tränen haben wir es endlich geschafft, mit dem Boot „Promi Big Brother“ die Hafeneinfahrt zu finden.

Saisonfinalisten

Staffelfinalisten: Rainer Gottwald, Micaela Schäfer, Sam Dylan und Menderes (von links)

Foto: SAT.1

Hier sind die vier Finalisten

nackte Ikone Micaela Schäfer (39) scheint ihre Zeit im Promi-Gefängnis wirklich erbaulich gemacht zu haben: „Ich konnte viele Erkenntnisse für mich gewinnen. Solche Kleinigkeiten kann ich absolut ohne Handy erledigen und wie wichtig tolle Gespräche sind, wenn man sich die Zeit nimmt und nicht immer aufs Handy schaut.”

Spontane Erotik-Session mit Micaela Schäfer in einem Schiffscontainer

Spontane Erotik-Session mit Micaela Schäfer in einem Schiffscontainer

Foto: SAT.1

Kurz vor dem „Promi Big Brother“-Finale. Micaelas dritte Tittenprobleme

Und dann: “Ich verlasse hier definitiv einen sehr, sehr glücklichen Menschen – egal, wo ich lande.” lass Micaela eine andere Seite der Nacktschnecke identifizieren.

Dauerkandidat von DSDS Menderes, 39, hingegen brachte „Promi Big Brother“ an seine Grenzen: „Es war eine sehr emotionale und harte Reise für mich, Höhen und Tiefen. Ich habe sozusagen alles miterlebt. Ich hatte so viele Selbstzweifel und Stimmungsschwankungen.”

Menderes freut sich über seinen Einzug ins Finale.  Er ist der Liebling des Hauses

Menderes freut sich über seinen Einzug ins Finale. Er ist der Liebling des Hauses

Foto: SAT.1

Im Box-Manager Rainer Gottwald (56) verletzte sein Reality-Show-Ego: „Das Schlimmste hier – und es hat meine Ehre wirklich beleidigt – war, in diesem Schneckenkostüm in dieser schleimigen Soße herumzuschleichen.“

Geld ist für ihn zweitrangig: „Ich will einfach so gewinnen. Ich kenne genug Leute, auch in Thailand, die wenig Geld haben. Und etwas landet auch in einem Hospiz, das ich gut kenne.“ Er würde seinen Mitbewohner lieber auf dem Podium sehen: “Für mich hat ‘Jackson’ Menderes den Sieg am meisten verdient.”

Blasphemie-Attacke auf „Promi Big Brother“ DIESE Verwandlung „ist erschreckend“

Auch Reality-TV-Stars Dylan selbst (31) war von bahnbrechenden Erkenntnissen berührt: „Es müssen nicht immer die pompösesten Klamotten oder das beste Essen sein – man kann aus wenig viel machen.“

100.000 Euro würde er trotzdem nicht ablehnen: „Ich denke, ich werde sie erstmal investieren. Vielleicht mache ich dann einen schönen Ausflug oder lade meine Eltern ein – aber das ist noch ein langer Weg.”

Sam Dylan in einem funkelnden Outfit auf PBB.  Hier sieht sie sich alte Fotos von Pin-up-Girl Catrin Heyne an

Sam Dylan in einer funkelnden Kreation in „Promi Big Brother“. Hier sieht sie sich alte Fotos von Pin-up-Girl Catrin Heyne an

Foto: SAT.1

Sterne außer Kontrolle

Nicht alle schafften es ins Finale, aber einige Kandidatinnen rockten das „Promi Big Brother“-Haus so richtig. Parfüm-Influencer sorgten für besonders skurrile Momente Jeremys Duft (33).

Der Duftguru absolvierte nicht nur in den unwahrscheinlichsten Momenten ein Sport- und Liegestützprogramm, sondern zeigte auch seinen Reichtum. Er verweigerte auch die Ausgabe Unverwechselbares Erscheinungsbild“einen weißen Anzug auszuziehen, der nach ein paar Tagen einen hellgrauen Schleier zeigte.

Jeremy Fragrance allein auf dem Dachboden.  Er verließ PBB freiwillig

Jeremy Fragrance allein auf dem Dachboden. Er verließ “Promi Big Brother” freiwillig

Foto: Sat.1

Dies wiederum machte Reality-Stars Valentina Doronina, 22, ist wild wie die Hölle und sorgte nach ihrem Einzug mit einem Live-Tattoo im Studio für Schlagzeilen.

In der Nachtshow „Promi Big Brother“ wurde es noch verrückter: Dort hielt Valentinas Freund an Kann Kaplan nach nur drei Monaten Beziehung. Sie hauchte “Ja” – und glaubt an die ewige Liebe: “Ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass das ewig dauern wird.”

Nach drei Monaten Beziehung wollen Can Kaplan und Valentina sich versöhnen

Nach drei Monaten Beziehung wollen Can Kaplan und Valentina sich versöhnen

Foto: SAT.1

Micaela Schäfer und Schauspielerin Katie Karrenbauer (59) dagegen zog es vor, zu diskutieren Sexspielzeug – aber auch Tanja Tischewitsch (33), die ihren Schürzenjäger offen bewunderte.

Doch die vier Finalisten haben nur eines im Sinn: 100.000 Euro zu gewinnen.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button