Real Madrid hat Alternative für Dortmunds Jude Bellingham im Visier – FUSSBALL

Ein Fan weniger?

BVB-Star Jude Bellingham (19) glänzt derzeit für England bei der WM in Katar (Viertelfinale am Samstag gegen Frankreich, hier live ab 20 Uhr). Es ist nicht verwunderlich, dass die führenden europäischen Vereine den Mittelfeldspieler unbedingt verpflichten wollen.

Real Madrid soll Interesse haben. Aber die “Royals” haben sich offenbar schon auf der Suche nach einer Alternative zum nicht ganz billigen Bellingham umgesehen! Das berichtet die portugiesische Sportzeitung „O Jogo“.

Demnach steht Enzo Fernandez (21) auf der spanischen Wunschliste. Auch bei der WM macht der argentinische Youngster gute Arbeit (ein Tor, eine Vorlage).

Fernandez wechselte diesen Sommer zu Benfica, erzielte drei Tore und lieferte fünf Vorlagen in 24 Spielen für den portugiesischen Klub.

Real Madrid soll sich bereits mit dem Management des Argentiniers in Verbindung gesetzt haben, um sich über mögliche Bedingungen für einen Ersatz zu informieren. Die Ausstiegsklausel von Fernandez liegt bei 120 Millionen Euro, Benfica dürfte ihn aber für weniger (80-85 Millionen Euro) gehen lassen.

Auch Lesen :  Mercedes EQC 400 4matic im Dauertest

Das wäre ein Schnäppchen im Vergleich zu Bellingham. BILD-Experte Lothar Matheus (61) erklärte gegenüber BILD LIVE gerade, er gehe fest davon aus, dass der Engländer für mehr als 150 Millionen Euro eingetauscht werde. Maximal 125 Millionen Euro will Real Madrid laut spanischen Medien für den bis 2025 an den BVB gebundenen Bellingham zahlen.

Bellinghams Gefolge sagt, er ziehe es vor, nach England zurückzukehren. Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp (55) ist hier ein heißer Kandidat. Auch Manchester City, der FC Arsenal und der FC Chelsea sollen ihn beobachtet haben.

Damit nicht genug: Auch PSG-Boss Nasser El-Khelaifi hat neuerdings Gefallen an dem Dortmunder Profi gefunden. Im Gespräch mit Sky Sports sagte er: „Ein großartiger Spieler. Jeder will es, ich versuche es nicht zu verstecken. Was für ein Spieler! Erste WM, so ruhig, entspannt und selbstbewusst. Es ist wunderbar.”

Wie es mit dem „seltsamen“ Bellingham weitergeht, bleibt abzuwarten…

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button