So brutal ist die Wagner-Gruppe

  1. Startseite
  2. Politik

Hergestellt von:

Von: Nagel Akkoyun

Einteilung

Im Ukrainekrieg steigen die Verluste der russischen Söldnergruppe Wagner – sie gedeiht aufgrund ihrer brutalen Art immer noch.

Moskau/Kiew – Im Krieg in der Ukraine wird die Söldnergruppe Wagner immer mehr zu Russlands Schattenarmee für besonders schmutzige Jobs. Das von Jewgeni Prigozhin gegründete Militärunternehmen ist berüchtigt für sein äußerst brutales Vorgehen, selbst auf Kosten des Verlustes seiner eigenen Männer – von den 50.000 Rekruten, die in russischen Gefängnissen rekrutiert werden, sind nur noch 10.000 in der Truppe.

Auch Lesen :  "Mussten nur noch draufhalten": Ukraine: Dutzende Kadyrow-Soldaten ausgeschaltet

„Der Rest wurde getötet, verletzt, ist verschwunden, hat sich ergeben oder ist gegangen, einschließlich Russland, mit Waffen in der Hand“, teilte die NGO Rus Sidyashchaia („Russland hinter Gittern“) am Montag (23. Januar) auf ihrem Telegram-Kanal mit.

Doch obwohl die Söldner dem Kreml als Kanonenfutter dienen, macht die Gruppe große Fortschritte bei ihren Feldzügen in der Ukraine. Wie das Dokument des ukrainischen Militärgeheimdienstes zeigt, waren die Kämpfer rund um die Stadt Bachmut besonders effektiv.

Ein Mann steht am Eingang der neu eröffneten Zentrale von PMC Wagner.  (Archivfoto)
Ein Mann steht am Eingang der neu eröffneten Zentrale von PMC Wagner. (Archivfoto) © ITAR-TASS/Imago

Hinrichtungen und Verstümmelungen: Die Wagner-Gruppe im Ukrainekrieg

Bericht Dezember 2022 CNN er kommt zu dem Schluss, dass Wagners Kämpfer „eine einzigartige Bedrohung aus nächster Nähe“ darstellen, auch wenn die brutalen Kämpfe hohe Verluste bedeuten. „Der Tod Tausender Wagner-Soldaten ist für die russische Gesellschaft irrelevant“, heißt es in dem Dokument.

Auch Lesen :  Kalenderblatt 2022: 5. Dezember - WELT

Die Telefongespräche wurden von einer ukrainischen Geheimdienstquelle abgehört CNN vorhanden waren, deuten auch auf eine rücksichtslose Haltung hin. In einem dieser Gespräche hört man einen Soldaten über einen anderen sprechen, der versucht hat, sich der ukrainischen Armee zu ergeben. Die Wagnerianer hätten ihn erwischt und ihm die Eier abgeschnitten, sagte der Soldat. Der Anruf konnte jedoch nicht unabhängig bestätigt werden.

Auch Lesen :  China: Harte Zensur für Tech-Konzerne – Löscht Huawei Protest-Videos? | Politik

Aber auch die Beobachtungen und Erkenntnisse der ukrainischen Armee sprechen von der enormen Brutalität der Wagner-Gruppe. Dem Bericht zufolge können Razzien niemals ohne Befehl abziehen. “Er wird mit sofortiger Hinrichtung bestraft”, heißt es. Außerdem sollten die Einheiten “die Verwundeten nicht alleine vom Schlachtfeld tragen, weil ihre Hauptaufgabe darin besteht, den Angriff fortzusetzen”.

Ukrainekrieg: Wird sich die russische Armee künftig an der Wagner-Gruppe orientieren?

Trotz der brutalen Gleichgültigkeit gegenüber den eigenen Verlusten ist die Taktik laut einer ukrainischen Analyse “die einzig wirksame gegen schlecht ausgebildete mobilisierte Truppen”. Daher wird vermutet, dass das russische Militär seine Strategie in Zukunft sogar anpassen wird, um ähnlich wie Wagners Gruppe operieren zu können.

Der Gründer Prigozhin betonte wiederholt, dass seine Kämpfer – und nur sie – für die Einnahme der Stadt Soledar im Donbass verantwortlich seien. An Russlands erstem militärischen Erfolg seit Monaten waren nach ukrainischen Schätzungen Tausende Wehrpflichtige beteiligt. Allerdings machten sie oft nur die erste Angriffswelle aus – bis zu 80 Prozent der Legionäre starben den Angaben zufolge. (nächste)

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button