TV-Tipp: Vergesst “Snow White & The Huntsman” und “Maleficent” – Dieses launige Märchen-Spektakel ist deutlich besser – Kino News

Julia Roberts als böse Königin und eine skurrile Truppe Partywichtel? All das finden Sie im skurrilen, skurrilen Märchenabenteuer „Spieglein, Spieglein – Die wahre Geschichte von Schneewittchen“, das heute am Samstag, den 1.

Wie fast jedes Jahr erschien auch 2012 eine thematische Kopie von Hollywood-Blockbustern. In diesem Jahr haben sich zwei Studios entschieden, eine Adaption des Märchenklassikers der Gebrüder Grimm „Schneewittchen“ in die Kinos zu bringen.

Während Snow White and the Huntsman ein klassisches Fantasy-Actionspiel ist, das trotz eines axtschwingenden Chris Hemsworth und pompöser Showwerte tödlich langweilig ist, liefert Tarsem Singh in Mirror Mirror – The Really True Story of Snow White eine durchdringende Fantasie. Also eine Leistung, die Vertreter ähnlicher Genres leicht in die Tasche stecken.

Über den Unterhaltungswert von „Spieglein, Spieglein – Die wahre Geschichte von Schneewittchen“ erfährst du heute. Dieser bunte, verrückte Fantasy-Spaß findet am 4. Dezember um 20:15 Uhr am Samstag, 1.

Auch Lesen :  Karine Tuil „Diese eine Entscheidung“: Ein hochemotionales Buch

„Mirror, Mirror“ ist ein eindringliches, skurriles Märchenspektakel

Filmemacher Tarsem Singh ist eigentlich bekannt für seine umfangreichen Bilderorgien wie “The Fall” oder das grimmige Pathos à la “War of the Gods 3D”. Doch in Spieglein Spieglein – Die wahrhaft wahre Geschichte von Schneewittchen macht der Regisseur eine krasse Wendung und versucht sich erstmals als familienfreundlicher Regisseur – erfolgreich, denn es entsteht ein durchdringender, skurriler Märchenspaß ohne großen Anspruch, aber mit höllisch viel Unterhaltungswert.

Es ist auch einem hervorragenden Team zu verdanken. Julia Roberts (“Eat, Pray, Love”) macht sich als fiese, skrupellose und herrschsüchtige Königin über ihr über die Jahre aufgebautes Good-Girl-Image lustig – und kündigt gleichzeitig ihren Kampf gegen den ewigen Jugendwahn der Gesellschaft an Schönheit in The Factory Dreams in Hollywood.

Auch Lesen :  Alfons Schuhbeck: „Zwei Schnapserl“! Live-Auftritt nach Revisionsantrag

Julia Roberts spielt die hinterhältige Despotin mit solchem ​​Enthusiasmus, dass es schade ist, dass ihr nicht ein ganzer Film gewidmet wurde. Wer in “kriminell” Das habe ich verpasst Angelina Jolies Fee ist in eine gute Figur verwandelt worden, anstatt nur ein hemmungsloser Bösewicht zu sein, der sicher Spaß mit Julia Roberts haben wird.

Partywichtel und emanzipiertes Schneewittchen

Glücklicherweise steht die Handlung von Snow White, gespielt von Lily Collins (“Chroniken der Unterwelt – City of Bones”), in Sachen Unterhaltungswert den Taten der bösen Königin in nichts nach. Die Schauspielerin ist eine toughe und emanzipierte Schönheit, die in ihrem Leben sicherlich keinen Mann braucht, der sie beschützt. Diese Märchenprinzessin kann alles alleine – und sie scheut auch den Einsatz von Waffengewalt nicht.

Auch Lesen :  15 Serien- und Filmfiguren, die alle lieben, obwohl sie nervig sind

Das eigentliche Highlight des Films ist jedoch die beste Zwergentruppe seit Terry Gilliam.”Banditen der Zeit“. Der quirlige Konzern hat den Bergbau mittlerweile aufgegeben und lebt nun von eher zwielichtigen Deals. Sie machen Geld als Räuber oder falsche Riesen – selbst ein Zwerg muss wissen, wo er ist. Seven Dwarfs verbreitet eine so lebhafte Atmosphäre, dass man es als Zuschauer einfach mal mit einem lustigen Kerl versuchen möchte.

Tut mir leid, aber bei so viel Farbe, gute Laune sieht schlechte Action wie “Snow White and the Huntsman”, kann meiner Meinung nach kein Land, nicht einmal Angelinas langweilige Fee in “Maleficent” noch eine gute Julia Roberts bekommen Aufzeichnung. Königin.

Einer der teuersten Animationsfilme aller Zeiten wird zum Riesenflop: Disney verliert so viel bei „Strange World“

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button