Wale schlagen zu: Nach Merge und Krypto-Ausverkauf: Positive Aussichten für Kryptowährung Ethereum | Nachricht

• Ethereum bereitet sich auf weitere Änderungen nach „The Merge“ vor
• Mehr Möglichkeiten in kürzerer Zeit
• ETH-Wale kaufen

Krypto-Händler brauchen heutzutage starke Nerven, da die Preise alles andere als normal sind. Viele Marktteilnehmer sprechen von einem neuen Krypto-Winter, in dem die Kurse weiter fallen und sich womöglich noch über Jahre nicht erholen werden. Der letzte derartige Winter war 2017/18.

Werbung

Handeln Sie Bitcoin und andere Kryptos mit Hebelwirkung über CFD (Long und Short)

Bitcoin und andere Kryptowährungen haben sich in letzter Zeit geändert. Handeln Sie Kryptos wie Bitcoin oder Ethereum mit Gewinn auf Plus500 und partizipieren Sie am Steigen und Fallen der Kurse.

Plus500: Bitte erfahren Sie mehr5 zu diesem Handel.

2022 war ein sehr interessantes Jahr für Ethereum, denn neben dem Krypto-Sale, dem wohl wichtigsten Upgrade aller Zeiten, wurde die Ethereum-Blockchain sehr gut erstellt, sie machte Schlagzeilen: Es geschah im September. Am 15. Februar 2022 verspätet sich die ETH um drei Jahre, um die lang erwartete Fusion der ETH abzuschließen, bei der das zuvor verwendete Proof-of-Work (PoW)-System durch ein Proof-of-Stake (PoS)-System ersetzt wurde. Dies erhöht nicht nur die Netzwerkgeschwindigkeit, sondern reduziert auch den Stromverbrauch erheblich.

Auch Lesen :  Das Jahr 2022 – Comeback der Inflation

Doch trotz dieses technologischen Durchbruchs blieb der erwartete Preissprung aus. Marktteilnehmer fragen sich nun, wie No. 2 am Kryptomarkt wird sich fortsetzen, zumal der jüngste Verlust der Kryptobörse FTX den Bullenmarkt im Cybergeld nicht bestätigen kann.

Ethereum hat mittelfristig viele Chancen

Diese Frage stellte BTC-ECHO „Investor“ Gerald Hörhan. Er sieht mittelfristig „viel Potenzial“ für Ethereum, schließlich sei es „Nr. 2 unter den Kryptos und Basis der Expertise vieler Krypto-Unternehmen“. Und weiter: „Auf jeden Fall habe ich BTC und ETH in meinem Portfolio und baue durch Anlagestrategien Positionen in diesen Bärenmärkten auf“, sagt der Unternehmer und Autor in Österreich. Obwohl erwartet wird, dass die Ansteckungseffekte durch die Pleite von FTX für die nächsten zwei Monate sichtbar bleiben werden, sollte der Kryptomarkt auf (leicht positiven) Bedingungen für den Aktienmarkt (und auch für die Fed) basieren.

Auch Lesen :  Nach Ende der Bauarbeiten: Zwei Straßen in neuem Glanz

Ätherwale schlagen zu

Auch Besitzer von Essential Ether scheinen langfristig bullish zu sein und nutzen daher das aktuelle Niveau zum Kauf. Das zumindest sagten Blockchain-Experten von Santiment am 18. und 21. November via Twitter.

Ethereum-Mitbegründer: Ether könnte Bitcoin übertreffen

Die aktuellen Veränderungen bei Ethereum wurden durch „The Merge“ nicht erreicht. Als nächste Evolution ist „The Surge“ geplant, eine zusätzliche Methode, die das Netzwerk in kleinere Teile, sogenannte Shards („Sharding“), aufteilt und damit deutlich schneller machen soll.

Demgegenüber äußerte Anthony Di Iorio, der Ethereum mitbegründete, aber 2015 verließ, Hoffnung für die Zukunft und hält es sogar für möglich, dass Ethereum in Zukunft die Marktkapitalisierung der weltweit beliebtesten Kryptowährung Bitcoin übertreffen kann: „ Wenn es bei Ethereum so weitergeht, besteht die Chance, dass es zu einer Trendwende kommt“, sagte Di Iorio Ende September in einem Interview mit Kitco News.

Finanzen.net-Schreibbüro

Bilder: Vivid Images/Shutterstock.com, Steve Heap/Shutterstock.com



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button