Wer ist Caroline Ellison, die Frau hinter dem FTX-Absturz

Sam Bankman-Fried hat angeblich FTX-Kundengelder an Alameda Research geschickt.  US-Sicherheitsbeamte ermitteln nun.  Caroline Ellison war die CEO von Alameda.

Sam Bankman-Fried hat angeblich FTX-Kundengelder an Alameda Research geschickt. US-Sicherheitsbeamte ermitteln nun. Caroline Ellison war die CEO von Alameda.
carolincapital

Caroline Ellison war CEO der Investmentfirma Alameda Research, die 2018 von FTX-CEO Sam Bankman-Fried gegründet wurde.

Medienberichten zufolge lebte Ellison mit zehn Leuten der FTX-Gruppe und Alameda in einem Haus auf den Bahamas als „Palast“ und unterhielt eine Beziehung zu Bankman-Fried.

Seit dem Zusammenbruch der Krypto-Börse FTX steht Ellison im Zentrum einer Untersuchung und will offenbar Aufmerksamkeit vermeiden. Also löscht er sein Profil aus dem Internet.

Mit dem schnellen Zusammenbruch der Krypto-Börse FTX kommen viele Geheimnisse ihres Gründers und CEO Sam Bankman-Fried und seines Krypto-Imperiums ans Licht. Bankman-Fried soll die Gelder von FTX-Kunden an das von ihm 2018 gegründete Handelsunternehmen Alameda Research geschickt haben. Im Zentrum der Finanzkrise steht die CEO von Alameda Caroline Ellison, die FTX erfolgreich gemacht und seinen schockierenden Absturz verursacht hat.

Ellison, der mehrere Profile auf Plattformen wie Linkedin, Twitter und Tumblr unterhält, versucht seit den Enthüllungen von Sam Bankman-Fried, offline zu bleiben. Ellison löschte sein LinkedIn-Konto, einschließlich aller Fotos und Informationen. Vielleicht, weil immer mehr Journalisten versuchen, Informationen über den Schatten der Geldwäsche zu sammeln und von den Fragen betroffen sind.

Aber wer ist die Frau, die jetzt eine Hauptrolle in dem lustigen FTX-Spiel spielt? Ellison, der erst im August dieses Jahres CEO von Alameda Research wurde, studierte Mathematik an der renommierten US-Universität Stanford. Ehemalige Lehrer beschreiben ihn als sehr intelligent und gebildet, einen Meister der Mathematik. In seiner Freizeit las er gerne, er war Schriftsteller und Harry-Potter-Fan. Auf ihrem Tumblr-Profil schreibt Ellison über Rollen, Kultur und Gesellschaft. Wir haben hier für Sie aufbereitet, was man aus dem wissen kann, was er in seinem Tumblr-Blog geschrieben hat und was der umstrittene Alameda-CEO in den vergangenen Jahren in Interviews verraten hat.

Auch Lesen :  Gewinnmitnahmen: Rezessionssorgen stoppen DAX-Rally | tagesschau.de

Lies es nochmals

FTX ist der neue Anführer der Krypto-Börsen: Das Geld des Unternehmens wurde für Luxus und Immobilien auf den Bahamas ausgegeben.

Was wir über Caroline Ellison wissen

Caroline Ellison, geboren 1994, wuchs in einem Vorort von Boston auf. Sowohl sein Vater als auch seine Mutter sind Studenten. Ellisons Mutter ist Assistenzprofessorin für Wirtschaftswissenschaften am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und sein Vater, Glenn Ellison, ist Wirtschaftsprofessor am MIT. Ironischerweise war Gary Gensler, jetzt Vorsitzender der US Securities and Exchange Commission, der mit der Untersuchung von FTX und Alameda beauftragt ist, der langjährige Chef seines Vaters.

In einem Interview mit dem US-Medium „Forbes“ verriet Ellison über seine Kindheit, dass er als Kind mit vielen finanziellen Problemen konfrontiert war. Ellison sagt, er habe mit acht Jahren eine Forschungsarbeit geschrieben und sie seinem Vater gegeben, in der er die Preise von Kuscheltieren bei Toys ‘R’ Us analysierte. Und anscheinend war es nicht nur ein Zufall: An seiner Highschool, der Newton North High School, erwies sich Ellison als mathematisches Genie. Anschließend nahm sie am Girls‘ Math Prize teil, einem der größten Mathematikwettbewerbe der Welt. 2012 begann er ein Studium der Mathematik an der Stanford University. Ruth Ackerman, eines ihrer Mitglieder, bezeichnete Ellison wiederholt als “brillant, entschlossen, sehr mathematisch”.

Lies es nochmals

Der Aufstieg und Fall des Krypto-Milliardärs Sam Bankman-Fried, der an einem Tag fast sein gesamtes Vermögen verlor.

Als späterer Partner und Gründer von FTX Bankman-Fried wurde Ellison während seiner Studienzeit mit effektivem Altruismus bekannt gemacht und wurde Mitglied von Stanfords Effective Altruism Club. Effektiver Altruismus ist eine philosophische Gruppe, die versucht, begrenzte Ressourcen wie Zeit und Geld einzusetzen, um das Leben so vieler Menschen wie möglich zu verbessern, indem sie den Wert von Vorteilen berechnet.

Auch Lesen :  Großauftrag: NASDAQ-Wert Tesla-Aktie: Tesla wechselt für nächste Generation von Autopilot-Chips offenbar zu Buffett-Investment TSMC | Nachricht

Nach seinem Abschluss arbeitete Ellison bei der Handelsfirma Jane Street. Dort traf er Sam Bankman-Fried. Berichten zufolge verstanden sich die beiden sofort. Ihr gemeinsames Interesse an wohltätigen Spenden soll maßgeblich dazu beigetragen haben. Nachdem Bankman-Fried 2018 die Kryptowährungs-Investmentfirma Alameda Research gegründet hatte, rekrutierte er Ellison, um mit ihm zusammenzuarbeiten. In Bezug auf seinen ersten Blick auf die Aktiengesellschaft sagte Ellison zu Forbes: „Wir hatten keine Ahnung, was wir taten.“

Heben Sie ab für den CEO von Alameda

Neben Ellison gehörten zum Team von Alameda Research Bankman-Frieds beste Freunde Nishad Singh, Gary Wang und Sam Trabucco. Ellison war die einzige Frau in der Gruppe, die 2018 von Berkeley nach Hongkong zog. Alameda-Administratoren führten das Studentenleben und handelten mit Kryptowährungen: Während die Männer Videospiele spielten, sah Ellison die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle. Als Bankman-Fried 2019 die Krypto-Börse FTX startete, übernahm Ellison eine weitere Stelle bei Alameda Research. Im Jahr 2022 stand Ellison zusammen mit seinem CEO-Kollegen Sam Trabucco auf der Forbes-Liste 30 unter 30. Im August trat Trabucco als CEO zurück und Ellison wurde als alleiniger CEO von Alameda eingesetzt.

Auch Lesen :  Rückruf bei Lidl: Gift kann zu Leber- und Nierenschäden führen

Trotz Bankman-Frieds Erfolg mied Ellison die Öffentlichkeit. FTX-Mitarbeiter sagten Forbes, dass Ellison gerne zurückbleibt. Seine Präsenz in den sozialen Medien hat der CEO von Alameda jedoch beibehalten: Neben seinem Twitter-Profil mit dem Benutzernamen „@carolinecapital“ meldete der beliebte Blog „Gawker“ zwei Tumblr-Profile: „worldoptimizatoin“ und „worldoptimization-lifeadvice“. Informationen über Ellisons Privatleben bereitstellen.

Lies es nochmals

Ideen für Solveig Rathenow FTX

Aus diesem Grund ist der spektakuläre Absturz von FTX eine sichtbare Chance für deutsche Kryptowährungen

Ellision hat Buchrezensionen auf seinem Tumblr geteilt, also ist klar, dass er ein großer Harry-Potter-Fan ist. Die letzten Bücher, die er rezensierte, waren Naomi Noviks The Golden Enclaves und Ned Beumans Venomous Lumpsucker. Außerdem scheint Ellison einen Artikel über Substack von Matthew Yglesias gelesen zu haben, der über Politik und Wirtschaft schreibt. Ellisons Lieblingsfarbe ist Grau und seine interessanteste Begegnung war die mit dem verstorbenen Richter am Obersten Gerichtshof Antonin Scalia. Scalia lebte im selben Haus wie die Familie Ellison.

“Wie im kaiserlichen Harem”

Auf ihrem Tumblr-Profil sprach Ellison auch darüber, sich von traditionellen Überzeugungen über Beziehungen und Geschlechterrollen zu entfernen. Im Laufe der Zeit sei Ellison zunehmend „agnostisch gegenüber Kultur und Tradition“ geworden, bloggte er.

Die Krypto-Nachrichtenagentur CoinDesk sagt unter Berufung auf anonyme Quellen, dass Ellison Teil der FTX- und Alameda-Gang war, die zusammen auf den Bahamas lebten. Jede der zehn Personen im Haus soll in eine Beziehung mit anderen Mitgliedern der Gruppe verwickelt gewesen sein. Auch mit Bankman-Fried sagt Ellison, dass sie in einer stabilen Beziehung waren. Ellison selbst verglich das Leben in dem Haus mit „einem Palast in China“. Ellison sagte auch, dass er den Namen seines Agenten mit George Lerner und anderen Teammitgliedern geteilt habe.

Seit der Untersuchung des FTX-Skandals hat Ellison aufgehört, Informationen über seine Social-Media-Konten zu teilen. Der alte Mann versteckt sich. Ellison hat seine Online-Präsenz reduziert und sein LinkedIn-Profil gelöscht. In seinem letzten Tweet seit dem 6. November schützte Ellison Alamedas Konten. Es ist unklar, wo er jetzt ist oder was Ellison nach der FTX-Pleite vorhat.

Dieser Artikel wurde von Amin Al Magrebi aus dem Englischen übersetzt. Das Original finden Sie hier.



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button