Wolfsburg: „Geweint und verloren“ – nächster Laden verabschiedet sich

Die Innenstadt in Wolfsburg wird sich bald von einem berühmten Unternehmen verabschieden. Wer auf die dort angebotenen Bären nicht verzichten möchte, hat etwa drei Wochen Zeit zum Sparen. Dann, zehn Jahre später, gehen im Bärentreff die Lichter für immer aus.

Für viele Stammkunden aus Wolfsburg kommt die Nachricht plötzlich. Für den Eigentümer war bereits im Frühjahr das Ende absehbar. Er wollte nicht aufhören, aber jetzt ist die Entscheidung gefallen und die Wolfsburger sind traurig.

Wolfsburg: Bärentreff muss schließen

Alles begann mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt 2012, sagte der Besitzer des Bärentreff gegenüber News38. Weil es so gut ankam, eröffnete er im darauffolgenden Februar seinen Laden in der Porschestraße 34. Anschließend betrieb er mehrere Jahre lang den jährlichen Weihnachtsmarkt, bis die Kosten für Geld und Arbeitskraft zu hoch wurden.

Auch Lesen :  Niedriger Frauenanteil in Tech-Jobs bremst Wirtschaft aus | Personal

Aber dann ging es zur Sache. Auch vor Corona war in der Stadt Wolfsburg nicht viel los. “Die Innenstadt verschwindet”, sagt er traurig. Nun, zwei Jahre nach dem Ausbruch gehen weniger Kunden die Einkaufsstraße entlang. „Die Leute bleiben gerne zu Hause. Nichts passiert.”


Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button