Zehn Millionen Euro für Nübel? Rückkehr für halbes Jahr ausgeschlossen

  1. c
  2. Sport
  3. FC Bayern

Erstellt von:

mit: Christoph Klauke

Teilt

Der FC Bayern arbeitet an der Rückkehr von Alexander Nübel als neuem Ersatz. Allerdings kann die Ablösesumme deutlich höher ausfallen als erwartet.

München – Der Fall Alexander Nübel wird den FC Bayern auch in den Weihnachtsferien beschäftigen. Ob der Torhüter Monaco im Winter verlassen darf, ist noch unklar. Es kommt wohl auf die Ablöse an, offenbar müssen die Bayern bis zu zehn Millionen Euro für den neuen Ersatz zahlen.

FC Bayern: Monaco soll zehn Millionen Euro für Nübel fordern

Der FC Bayern hat Alexander Nübel als perfekte Lösung für den verletzten Stammtorhüter Manuel Neuer ausgewählt. Der Leih-Torhüter ist jedoch noch bis zum Sommer an Monaco ausgeliehen, wobei eine Ablöse fällig wird. Gespräche laufen, die Münchner warten aber noch auf eine Antwort des Fürstentums.

Auch Lesen :  Fußball - Perfekte Rückkehr für Hofmann bei Gladbach-Sieg - Sport

Zuletzt war von fast zwei Millionen Euro Entschädigung für Monaco die Rede. Der Betrag kann jedoch viel höher sein. Insider äußern sich lautstark über die Gebühr rannte weg bis zu acht bis zehn Millionen Euro.

Alexander Nübels Rückkehr zum FC Bayern könnte teuer werden.
Alexander Nübels Rückkehr zum FC Bayern könnte teuer werden. © Mathieu Mirville/Imago

Alexander Nübel ist schon in Deutschland: Transfer des Torhüters in den nächsten Tagen?

Schließlich musste Monaco kurzfristig einen passenden Ersatz für Nübel finden, um die eigenen Tore nicht zu gefährden. In Frankreich wird die Ligue 1 am 28. Dezember fortgesetzt.

Auch Lesen :  NFL - Black-Monday-Ticker: Cardinals entlassen Kingsbury

Nübel ist derzeit in Deutschland und verbringt Weihnachten mit seiner Familie in Paderborn. Über die Feiertage sollte sich der 26-Jährige zweimal überlegen, ob er zu den Bayern zurückkehren will.

FC Bayern: Nübel schließt Rückkehr nur für sechs Monate aus

Nübel hat mehrfach bekräftigt, nicht mehr auf der Bank hinter Manuel Neuer sitzen zu wollen. Allerdings peilt der FCB-Kapitän in der neuen Saison ein Comeback an.

Dem Bericht zufolge kann Nübel erst nach sechs Monaten zurückkehren. Der Ex-Schalker will beim FC Bayern München eine klare Perspektive haben und nicht als extremer Nägelkauer gelten. Auch seine Beziehung zum Torwarttrainer und neuen Näher Tony Topalovic sollte nicht die beste sein.

Nübel kehrt zum FC Bayern zurück? Die Übertragung kann ein Stolperstein sein

Dass die Bayern zehn Millionen Euro in einen Torhüter investieren, der eigentlich zu ihnen gehört und im Sommer ablösefrei zurückkehren kann, ist unwahrscheinlich. Zumal es im Winter mit Jan Sommer aus Gladbach eine deutlich günstigere Variante gibt. Die Schweizer würden laut werden Bild nur fünf Millionen Euro wert. Es gibt andere Torhüter-Alternativen, die die Bosse verwirren. (tsk)

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button